Boom der religiösen Ratgeber

Zoom
Auf dem Cover glänzt ein Tautropfen im grünen Gras, die untergehende Sonne färbt den Horizont golden, ein Engel spreizt die Flügel: So sehen Bücher der Kategorie "Spirituelle Ratgeber" aus, die in immer grösserer Zahl auf den Markt kommen.

Sie tragen Titel wie "Ich finde dich gelungen", "Sei dir deines Wertes bewusst" oder "Den Geist des Lebens spüren". Geschenkbändchen mit christlichen Impulsen für den Alltag finden reissenden Absatz. Zuspruch, Trost und Vergewisserung - das ist es, was Millionen Leser suchen - und bei Autoren wie Anselm Grün finden. Der Mann mit dem wallenden weissen Bart und der schwarzen Benediktinerkutte ist ein Megaseller des Buchmarkts: Rund 300 Titel aus seiner Feder sind aktuell lieferbar, die bisher in einer Gesamtauflage von mehr als 14 Millionen Büchern weltweit verkauft wurden. Damit gehört der 61-jährige Klosterbruder aus der Abtei Münsterschwarzach in Bayern zu den Superstars der christlichen Buchszene in Deutschland.

"Spirituell führen" (Vier-Türme-Verlag 2006) heisst eines seiner jüngsten Bücher, das im Oktober erscheint. Es soll helfen eine ehrliche Selbstwahrnehmung zu entwickeln und wichtige Tugenden wie Loyalität, Achtsamkeit und Selbstbeherrschung in den Berufsalltag zu integrieren. "Ich begegne vielen spirituell suchenden Menschen, die sich vom Christentum distanziert haben, weil sie in ihrer religiösen Geschichte verletzt worden sind", sagt Grün. "Diese Menschen suchen heute auf einmal neu nach ihren christlichen Wurzeln." Dazu verbindet er Gebet, Meditation und die Praxis der Stille mit moderner Psychologie. In immer neuen Varianten findet der viel beschäftigte Mönch Zugang zu tieferen Seelenschichten seiner Leser.

Kein religiöser Fastfood

Ein evangelischer Autor zahlreicher erfolgreicher Titel zu Fragen der Bibel, des christlichen Glaubens und Lebens ist Altmeister Jörg Zink. Der streitbare protestantische Publizist hat an die 200 Bücher verfasst und ein Millionenpublikum erobert. Weltweit erreichen seine Titel eine Gesamtauflage von etwa 17 Millionen. Zink ist nach wie vor ein Markenartikel für Massen, auch wenn es durchaus nicht religiöses Fastfood ist, was von ihm in gedruckter und auf CD gepresster Form in den Handel kommt.

Doch abgesehen von Zink fehlen auf evangelischer Seite Bestsellerautoren vom Schlag eines Anselm Grün. Protestantische Ratgeber sehen anders aus: Peter Hahnes Bestseller "Schluss mit lustig!" richtet sich gegen die Spassgesellschaft. Der TV-Journalist und Theologe bietet darin aber wenig Herzenswärme für Erlösung suchende Leser. "Simplify your life" des bayerischen Pfarrers Werner Tiki Küstenmacher - seit Jahren auf Spitzenplätzen der Verkaufsranglisten - krempelt das Leben um, kratzt aber mit seinen patenten Tipps allzu oft nur an der Oberfläche.

Lyrische Texte mit Naturfotos

Ein Dauerbrenner der christlichen Geschenkbuch-Branche ist Ulrich Schaffer. Der Deutsch-Kanadier mit evangelisch-freikirchlichen Wurzeln schafft es seit 25 Jahren, qualitativ hochwertige Bild- und Textbände vorzulegen: "Ich habe seit 1971 rund 160 verschiedene Titel herausgebracht, mit einer Gesamtauflage von fünf Millionen." Neben den lyrischen Texten werden auch die professionell gestalteten Naturfotos von ihm selbst beigesteuert. In dem Jahresbegleiter für 2007 mit dem Titel "Schöne Welt" (Kreuz) geht es um Beziehungen und das Suchen von Menschen nach Erfüllung, Werten und Lebenssinn - jede Woche neu.

Autor: Lothar Simmank

Datum: 28.09.2006
Quelle: Epd

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige