«Disney»-Film über Mutesi

Die Schachmeisterin aus Ugandas Slums

Ein Mädchen, das in den Katwe-Slums in Kamlapa in Uganda lebt, wird nationale Schachmeisterin. Dabei hilft ihr der christliche Glaube. Nun bringt «Disney» die wahre Geschichte von Phiona Mutesi ins Kino. Der Film trägt den gleichen Titel wie das Buch: «Queen of Katwe».

Zoom
Phiona Mutesi
Ihr Glaube wird in der «Disney»-Produktion «Queen of Katwe» («Königin von Katwe») nicht ausgeklammert. Durch das christliche «Sports Outreach Ministry» (SOM) lernte Phiona Mutesi das Schachspiel, welches sie zusehends verbesserte, bis sie dies mit dem Titel der ugandischen Schachmeisterin krönte.

Die junge Uganderin begegnete diesem Werk durch die «Agape Church», einer christlichen Gemeinde, die in einem behelfsmässigen Gebäude in Kampala stationiert war. SOM-Trainer Robert Katende baute mit Kindern, die in Slums lebten, ein Schach-Team auf. Viele dieser Jugendlichen konnten keine Schule besuchen. Ihnen wurde Schach beigebracht, zudem lernten sie, wie man als Christ lebt und wurden nach Möglichkeit in christliche Schulen platziert.

Gebet kommt im Film vor

Zoom
Szene aus Queen of Katwe
Der Film enthält Szenen, in denen zu sehen ist, wie das Team und auch Leute aus der christlichen Gemeinde beten. Sal Ferlise, CEO der Sportlerorganisation, freut sich über die Verfilmung: «Wir sind begeistert, dieser Film ist eine gigantische Brücke zwischen dem christlichen Ansatz, Leben wiederherzustellen und zu verändern und dem humanitären Gedanken, welchen 'Disney' etwas mehr hervorhebt.»

Im Film komme zum Ausdruck, dass der Glaube helfen kann. Wohl nicht zuletzt durch das Gebet von vielen Menschen ziehe sich eine Glaubenslinie durch den Film. «Wir sehen das als ein Wunder, denn 'Disney' ist normalerweise nicht unbedingt in diesem Umfeld daheim.»

Mit David Oyelowo in Hauptrolle

Der für den «Golden Globe» nominierte David Oyelowo, der bekennender Christ ist, porträtiert den tüchtigen Robert Katende. Oyelowo mag das Gemeindegebäude: «Es ist ein wackeliges Gebäude, doch es ist so viel Liebe darin.»

Die aufstrebende Lupito Nyongo verkörpert Phionas Mutter, die selbst in diesem Slum aufgewachsen ist.

Phiona, mittlerweile 20 Jahre alt, ist immer noch bei Katende in der Gemeinschaft. Längst hat sie lesen und schreiben gelernt. Ihr Ziel ist es, Ärztin zu werden.

 

Zum Thema:
Den Glauben von Phiona Mutesi entdecken
Joel Smallbone: Sänger von christlicher Band in Film über Menschenhandel
Bruder von Priscilla Shirer: Anthony Evans in Film gegen Menschenhandel

Datum: 28.09.2016
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / Baptist Press

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige