Treppe aus der Zeit Jesu

Der Ort von News, Klatsch und Strassenpredigten?

Israelische Archäologen haben in Jerusalem eine Treppenkonstruktion aus dem ersten Jahrhundert nach Christus ausgegraben. Sie wurde nahe der Klagemauer freigelegt. Die «Israelische Altertumsbehörde» (IAA) spricht von einer «einzigartigen, gestuften Struktur auf der Strasse, die vom Siloah-Teich zum Tempelberg hochgeht.»

Zoom
Der Leiter der Ausgrabungen, Joe Uziel, auf der entdeckten Treppe.
Die IAA spricht von einem fesselnden Fund, der aus einer «pyramiden-förmigen Treppe aus Natursteinen besteht.» Sie wurde kürzlich von Mitarbeitern der Altertumsbehörde freigelegt.

Die Struktur liegt längs des zweiten Tempels (515 v. Chr. bis 70 n.Chr.), an der Strasse, welche die Pilger vom Pool von Siloam – auch Teich von Shiloah – zum Tempel hochführte.

Die gut erhaltene Strasse wurde bereits früher freigelegt, sie wurde aus bemerkenswerten Steinplatten errichtet. Zusätzlich angelegt war ein Abwasserkanal, der das Regenwasser aus der Stadt führte – dieser Kanal ist bereits vor mehreren Jahren entdeckt worden.

Hinweis von Rabbinern

Am Fusse der nun ausgehobenen Pyramiden-Treppe wurden zahlreiche Ton- und Steingefässe sowie Glaswaren entdeckt. Laut den Archäologen Nahshon Szanton und Joe Uziel war dieses monumentale Podium dazu da, dass Menschen die Aufmerksamkeit der Passanten erregen konnten. «Es wäre sehr interessant zu wissen, was auf dieser Plattform vor 2'000 Jahren gesagt wurde. Waren es Botschaften der Regierung? Nachrichten und Tratsch oder Strassenpredigten?»

Aus rabbinischen Quellen sei bekannt, dass in dieser Zeit in dieser Gegend «Steine» da waren, die für öffentliche Reden benutzt wurden.

Heute Donnerstag, 3. September, stellen Nahshon Szanton und Joe Uziel den Fund vor.

Zum Thema:
Gath war gigantisch: Archäologen finden Eingang zu Goliaths Heimatstadt
Die Burg des Gewaltherrschers: Neuer Eingang zu Herodium entdeckt
Wenn Hadrian eine Reise tat…: Alter Kalkstein liefert neue Einblicke

Datum: 03.09.2015
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Information

Anzeige