«Shout your abortion»

Mit Bild von Lebensrechtlerin für Abtreibung geworben

Die Pro-Abtreibungs-Webseite «Shout your abortion» verwendete ein Foto von Molly Schaap (24), die sich für das Recht auf Leben einsetzt. Ohne ihre Erlaubnis wurde ein Bild von ihr verwendet, um die Geschichte einer 23-Jährigen zu promoten, die sagt, dass sie schon dreimal abgetrieben habe.

Zoom
Mit diesem Bild von Molly Schaap wurde auf der «Shour your abortion»-Webseite geworben.
«Ich bin 23 und hatte schon drei Abtreibungen. JA DAS HATTE ICH!», lächelt das Modell auf dem Bild lebenslustig in die Kamera. Auf dem Bild zu sehen ist aber nicht die Frau, welche hinter der Geschichte steht, sondern Molly Schaap. Diese stellte nun in aller Öffentlichkeit klar: «Ich will klarstellen, dass ich noch nie eine Abtreibung gehabt habe.»

Die Geschichte, die von einer Frau geschrieben wurde, die nur «Heather» genannt wird, wurde nach Mollys Gang an die Öffentlichkeit ohne Erklärung von der Seite entfernt.

Entsetzt über Einsatz von Foto

In dem Beitrag, so erinnert sich Molly, habe die Frau gesagt, «sie sei stolz auf sich und ihre Taten, aber sie benutzte ein Bild von einem zufälligen Fremden anstelle von sich selbst. Ich bin entsetzt, dass mein Foto auf diese Weise verwendet wurde.»

«Mein ganzes Leben», fuhr Schaap fort, «bin ich lebensfreundlich eingestellt und ich glaube, dass das Leben mit der Empfängnis beginnt. Ich habe persönlich für Pro-Life-Unterstützungszwecke gespendet und glaube, dass jedes Leben wertvoll ist. Als Christin glaube ich, dass Gott der Schöpfer des Lebens ist und dass wir das Leben schützen sollen.»

Jesu Liebe verkörpern

Gleichzeitig gebe es keine Ausrede, um einige der groben und verurteilenden Kommentare zu machen, die manche Leser auf der Webseite getätigt hätten: «Die Leser müssen über die Wirkung ihrer Worte nachdenken und ihre Worte mit Bedacht wählen. Wenn Heather wirklich existiert, möchte ich, dass sie weiss, dass sie trotz der unglücklichen Entscheidungen, die sie in ihrem Leben getroffen hat, wertvoll und geliebt wird.»

«Als Christin bemühe ich mich, die Liebe zu Christus zu verkörpern. Ein Urteil zu fällen, hilft niemandem», erläutert Molly. Sie appelliert zudem an Frauen, die über eine Abtreibung nachdenken, «das Leben zu wählen.»

Zum Thema:
Neue Forschung zeigt: Babyherz schlägt schon ab dem 16. Tag
Neue Studie zeigt: Viele Babys überleben ab der 22. Woche
Hörvermögen früh ausgebildet: Babys «singen» schon vor der Geburt

Datum: 06.09.2018
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / BCN / Faithwire / LifeSiteNews

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige