Prentis Brooke
Brooke Prentis ist eine Aborigine aus der Wakka-Wakka-Volksgruppe. Sie fragte sich lange, wer sie eigentlich ist. In Jesus Christus fand sie Freiheit und definiert sich zu hundert Prozent als Christin. Und zu hundert Prozent als Aborigine.
Marie Osmond
Kürzlich sagte die amerikanische Unterhaltungsikone Marie Osmond, dass sie einst unter schrecklichem sexuellem Missbrauch litt. Dadurch glaubte sie, dass sie lesbisch sei. Nun danke sie Gott für «grosse Brüder» und einen «unbeschreiblichen Vater».
Dr. Haywood Robinson
Als Haywood Robinson bei seiner Facharztausbildung die Handgriffe der Abtreibung lernt, wird ihm klar: Hiermit kann er schnelles Geld verdienen. Drei Jahre lang führt er Hunderte von Abtreibungen durch. Bis ein Konzert sein Leben komplett verändert.
Die Reise einer Drag-Queen
Sein Vater verliess die Familie, als Daniel zwei Jahre alt war. Sein Stiefvater war ein gewalttätiger Alkoholiker. Seine Mutter war emotional instabil und depressiv. So brach Daniel Delgado aus und wurde im Laufe der Jahre zur Drag-Queen...
«The Voice»-Sieger Samuel Rösch
Samuel Rösch ist Sieger der achten Staffel von «The Voice of Germany». Heute, ein Jahr später, präsentiert der Sachse eine Single und ein Buch. In einem Radiointerview redete Rösch über Höhen und Tiefen und bot einen Blick hinter die TV-Kulissen.
Nach dem Brand
Viele Menschen kommen durch die Bibel zum Glauben. Doch bei Márcio Carlos Popeng war es wortwörtlich das unversehrte Buch der Bibel, das ihn wieder zurück zu Gott brachte.
Verlust und Trauer
Eine Fehlgeburt zieht Saskia Becker den Boden unter den Füssen weg. Trauer, Depressionen, das Gefühl der Leere… Bei ihrer zweiten Schwangerschaft ist alles anders: Sie hat jemanden an der Seite, dem sie vertraut. Obwohl es nicht läuft wie erwartet.
Projekt «Emmanuel»
Äthiopien ist ein rasant wachsendes Land, trotzdem lebt immer noch rund ein Viertel der Bevölkerung unter der absoluten Armutsgrenze. Mit einer siebenköpfigen Gruppe ging die Ärztin Rahel Röthlisberger ihr eigenes Projekt besuchen.
Selena Gomez
Erstmals seit vier Jahren veröffentlich Selena Gomez eine neue Single. Nun berichtet sie, dass Gott ihr nach Erscheinen dieses Werks mitgeteilt hat: «Mich schmerzt es, wenn du verletzt bist. Ich weine, wenn du weinst...»
Im Asylheim aufgewachsen
«Es ist schwierig zu sagen, wo ich mich zugehörig fühle. Ich habe von der Schweiz mehr mitbekommen. Aber es gibt auch Sachen, wo ich merke: Nein, ich bin schon Kongolesin, eindeutig. Oder beides ein bisschen.»

Anzeige

Anzeige