Wunder heute - Von Trigeminusneuralgie geheilt


 

Erika Meyer, wohnhaft in Neu-Anspach (Deutschland), suchte im November 2004 am Ort die Healing Rooms auf. Sie litt unter entsetzlichen Schmerzen (linke Gesichtshälfte). Beim Gebet erlebte sie das übernatürliche Eingreifen Gottes, sie wurde augenblicklich geheilt.

Was muss man sich unter Trigeminus-neuralgie vorstellen? Dazu Dr. med. Martin Mühlbauer, Facharzt für Neurologie, spezielle Schmerztherapie (dem Internet entnommen): „Die Trigeminusneuralgie führt zu Gesichts-schmerzen und ist eine schmerzhafte Erkrankung des gleichnamigen Nerven, des Nervus trigeminus, an seinem Austrittsgebiet aus dem Hirnstamm. Dieser Nerv übermittelt normalerweise Empfindungen im Bereich des Gesichts direkt in das Gehirn und wird daher auch Hirnnerv genannt. Neuralgie bedeutet, dass heftige, meist einseitige Nerven-schmerzen im Bereich der Kaumuskula-tur, der Lippen, Zunge oder Wangen auftreten.
Mehr unter: www.wunder-heute.net

Anzeige


Weitere Videos Erlebt / Zeugnisse

HEUTE

Mit dem Projekt «HopeTown» investiert sich Doris Lindsay in die Jugendlichen in den Slums...

Werbung

Specials

Werbung