Kinder fragen
Jeden Morgen beantwortet die Maus bei WDR 2 Kinderfragen. Vor kurzem stellte der siebenjährige Luis die Frage: Was bedeutet eigentlich der Fischaufkleber, den man öfter auf Autos sehen kann?
Kirchen nach Lockdown
Für einige Kirchen war der Lockdown wegen Corona schockierend und lähmend, andere nahmen die Herausforderung als Chance für Neues wie etwa Livestream-Gottesdienste. Pastor Robert Gautschi der FMG Bern freute sich über Zeit für Baby und Familie.
Konsumverzicht
Die hinter uns liegenden Monate nutzten Viele, um auszumisten; andere kauften sich ganz viel Neues. Die Frage ist: Was brauchen wir wirklich?
Peter Stucki im Gespräch
Sie vereint klein und gross: Die «Agentur C» verteilt etliche Millionen Zucker-Beutelchen, ist aber auch mit grossen Plakaten schweizweit im öffentlichen Raum präsent. Zu Beginn der Adventszeit 2020 will sie nun Laternen aufstellen.
Alternative zum Gottesdienst
Endlich wieder gemeinsam Gott loben können – das ist das, was viele Christen nach dem Lockdown wieder aufatmen lässt. Doch an vielen Orten ist Lobpreis nach wie vor verboten. Eine Gemeinde in Bristol fand dazu eine kreative Alternative.
René Portmann
Mit einer zerrissenen Kindheit schummelt sich René Portmann durchs Leben und um die Welt – dies äusserst erfolgreich. Bis die grossen Sinnfragen den Spassfaktor ausschalten. Klar und deutlich vernimmt der heutige Jugendarbeiter Gottes Stimme.
Airport Church in Kloten
«Wir wollen einen Platz zum Landen und Auftanken bieten», erklärt Kaji Ruban von der «Airport Church» im Interview mit Livenet. Die junge Gemeinde in Kloten engagiert sich auch diakonisch.
Plötzlich Mutter
Die Worte eines Beraters waren für Angela Dawson hart: «Wenn Sie als alleinstehende Missionarin aufs Feld gehen, werden Sie wahrscheinlich nie heiraten.» Sie verstand, dass ihr Weg mit Opfern verbunden sein würde. Doch punkto Familie kam es anders...
Er verlor seine Mutter
Der Europäische Menschengerichtshof (ECHR) behandelt im Moment den Fall eines Mannes, dessen Mutter 2012 ohne sein Wissen durch Euthanasie getötet wurde. Den Anwälten geht es um das grundlegende Recht auf Leben – oder auf den Tod.
Demi Lovato
Popstar Demi Lovato (27) spricht darüber, dass vor zwei Jahren Gott ein Wunder in ihrem Leben vollbrachte. Eine Drogen-Überdosis hätte sie im Juli 2018 fast das Leben gekostet. Gott gebe ihr nun Sicherheit.

Anzeige

RATGEBER

«familylife»-Beziehungsimpulse Der EQ ist der neue IQ
Der Arbeitszweig «familylife» von Campus für Christus gibt immer wieder Beziehungsimpulse für...

Anzeige