Ein Wunder erlebt
Eigentlich müsste Rico Rau aus Leipzig heute im Rollstuhl sitzen. Die Diagnose der Ärzte war eindeutig: vom Hals abwärts querschnittsgelähmt. Doch als Freunde und Familie anfingen zu beten, geschah ein Wunder...
Gut zu wissen
Lässt die grosse Liebe auf sich warten? Oder in eurer Kirchgemeinde gibt es einfach keine passenden Singles? Warum nicht online auf die Suche gehen? Tipps und Tricks zum Online-Dating von Autorin Iris Kloos.
Don Foster
Don Foster war einst Inhaber der grössten Schätzungsfirma in Las Vegas. Im Jahr 2000 spürte er, dass Gott ihm zeigt, dass er alles verkaufen und seine weltlichen Güter an die Armen verschenken soll. Die Reise führte ihn nach Afrika.
Andrew ging ganz unten durch
Andrew F. Carter musste schnell erwachsen werden. Wie ein roter Faden zogen sich Drogen, Gefängnis und Missbrauch durch seine Familiengeschichte. Er landete selbst mehrfach hinter Gittern und verlor alles, was er aufgebaut hatte.
Auf eigenen Füssen
Im Livenet-Talk sprechen Susanna Aerne und Barbara Benz über das Projekt «CGS Business Ladies». Beide Frauen engagieren sich im Vorstand von Christliche Geschäftsleute Schweiz und brennen dafür, andere Frauen in Leitungsfunktionen zu unterstützen.
Cohen entdeckt Christus
«Wer ist Jesus, wenn man Jude ist?», wurde Gerry Cohen (damals 10) von einem Mitschüler gefragt. Diese Frage begleitete ihn lange. Einige Zeit später erkannte er, dass er nicht aufhört, Jude zu sein, wenn er Jesus Christus nachfolgt…
Kinder mit Traumata
Die Abendnachrichten am Fernseher und die Zeitungen sind auch nach drei Monaten noch voll mit Nachrichten aus der Ukraine. Was da passiert, ist schlimm und hat Auswirkungen, die noch lange nachwirken werden.
ReMa am Mühlentag
Korn ist eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel, die uns im Alltag begleiten. Ein Team hat eine Mühle übernommen und fördert einheimisches Saatgut. Die engagierten Personen tragen mit «ReMa» (Rhema-Wort) durchaus auch geistliche Visionen ins Land.
Rebellische Teenagerin
Die vermeintliche Aussicht auf ein gutes Leben lockten Ines (damals 13) in eine bewaffnete Gruppe in Kolumbien. Das rebellische Mädchen aus dem ländlichen Süden Kolumbiens glaubte, aus der Armut zu kommen.
Wenn Gottesbilder an ihre Grenze kommen
Die gegenwärtige Situation hat für viele die Frage neu aufflammen lassen: Kann bzw. könnte der Allmächtige den Krieg nicht einfach beenden, quasi per Fingerschnipsen? Ist er nicht allmächtig? Die Frage geht tiefer, als wir zuerst meinen…

Anzeige

RATGEBER

Sie spricht aus eigener Erfahrung Wie man Menschen mit Essstörungen helfen kann
Die Autorin Hope Virgo, Gründerin von «Dump The Scales», erklärt, wie wir Menschen unterstützen...

Anzeige