«Falsche Etikette»
Atheisten etikettieren Christen oft als wissenschaftsfeindlich. Kerby Anderson spricht von einem komplett falschen Mantra. «Oft wird gesagt, dass wir der Wissenschaft vertrauen müssen.» Fragen müssen dennoch erlaubt sein, so Anderson.
Sir John Houghton
Er starb in diesen Tagen am Coronavirus: der christliche Physiker Sir John Houghton. Der 88-Jährige leitete einst das Klima-Gremium IPCC. Seinen christlichen Glauben hat er nie verborgen. «Ich bete, dass das Königreich Gottes bald kommt.»
Fragen über Fragen
Gibt es den Himmel überhaupt? Jenen Himmel, wo jetzt unser Hamster lebt, die Oma und der liebe Gott. Klingt irgendwie abstrakt. Aber was wäre, wenn nach dem Tod doch nicht alles vorbei ist, und man auch nicht als Käfer oder Baum wiedergeboren wird?
Von Frauenschuh und Känguru
Ein Vogel, der sieben Tage nonstop punktgenau an den richtigen Ort fliegt, oder eine Schnecke, die sich scheinbar gegen jede Regel zu vermehren weiss: Joachim Cochlovius dokumentiert die Schöpfung eindrücklich.
Zwischen Pest und Psychologie
Keine Frage: Covid-19 beschäftigt den gesamten Kontinent und wird das noch eine Weile tun. Dabei ist es wichtig, dass wir Menschenrechte nicht aus den Augen verlieren. Es ist wichtig, dass wir christliche Werte nicht verkaufen.
Mathematiker Will Jones
Der Glaube an Gott ist rational, erklärt der Mathematiker Will Jones in einem Gastkommentar auf dem Portal «Christian Today». Er streift dazu durch die Argumente von mehreren Schwergewichten aus verschiedenen Sparten der Wissenschaft.
Schöpferische Hand am Werk
Die Mathematikerin Cheryl Praeger (71) wurde kürzlich mit dem Wissenschaftspreis des australischen Premierministers ausgezeichnet. Ihr christlicher Glaube hilft ihr bei ihrer Arbeit.
Auch Ramses II. ist erwähnt
Erstmals wurde eine Studie veröffentlicht zu einem alten Kanaaniter-Tempel in der antiken Siedlung Tel Lachish, nahe der heutigen Stadt Kiryat Gat. Ein interessantes archäologisches «Fenster» in das Land Kanaan, in das die Israeliten zurückkehrten.
Johann Beurich
Wo Eltern mit ihren mathematischen Kenntnissen am Ende sind, tritt DorFuchs auf den Plan. Der YouTuber hilft Jugendlichen, Mathe zu verstehen. Mit seinem Glauben hält er dabei nicht hinterm Berg.
Thomas Zurbuchen
Der NASA-Forschungsdirektor Thomas Zurbuchen hat seine Wurzeln in Heiligenschwendi oberhalb von Thun. Der Sohn eines Predigers bleibt auf der Suche nach den Ursprüngen des Lebens und des Kosmos.

Anzeige

RATGEBER

Umwerfend schön – mal anders Wie die Bibel Schönheit definiert
Oh ja, Gott liebt Schönheit! Da braucht man nur mal einen Blick auf die Schöpfung zu werfen. Und...

Anzeige