Gott wirkt auch in kontroversen Situationen David Shira Mukaria and Jakubu Maina Kamau wissen, dass Gott Gebete erhört – sie haben überlebt und sind wieder frei. Die beiden kenianischen Lastwagenfahrer verloren letzte Woche bei der nächtlichen ...
Wiederhergestellt
Als ich 17 war, unternahm ich mit dem Spanischklub meiner Highschool eine Reise nach Mexiko. Ich verbrachte dort einen tolle Zeit- bis auf den Tag vor der geplanten Heimreise: Ich machte eine Spritztour auf dem Motorrad in eine ländliche Gegend ...
Verzweifelt
Vor einigen Monaten stolperte ein Mann durch Jerusalems Strassen. Tony* sah keinen Ausweg mehr. Wozu sollte er noch leben? Er war abgestürzt, sein Leben machte keinen Sinn. Tony war verzweifelt. Er erinnerte sich an die glücklichen Zeiten: In ...
Simbabwe ist ein unversöhntes Land. Erst wurden in der britischen Kolonie Rhodesien die Schwarzen unterdrückt. Dann wurde das Land 1980 unabhängig. Jetzt werden die Weissen unterdrückt – unter dem marxistischen Diktator Robert Mugabe. Doch auch ...
Vom Hoffen zum Vertrauen
An einem Wochenende war ich mit meiner Gemeinde in Winterthur, um eine intensive Zeit mit Gott zu erleben. Am Samstagabend ehrten wir Gott ganz speziell, indem wir für ihn Lieder sangen (Worship) und zu ihm beteten. Nach dem Worship ging ich zu ...
Indien
Vellore. Ein dramatisches Eingreifen Gottes erlebte Dr. Roy Verghese, als in einer Firma, wo er früher als beratender Arzt tätig war, ein leitender Angestellter einen Herzanfall erlitt. Er wurde in das nächste Krankenhaus gebracht, sein Zustand ...
Hamburg. “Jesus für St. Pauli” steht auf der blauen Schirmmütze von Erich Esch. Doch die Menschen im Hamburger Sternschanzenviertel haben den Slogan geändert. Sie nennen Esch den “Jesus von St. Pauli”. Seit 1999 arbeitet Esch als Sozialarbeiter ...
Kabul. „In den Monaten, seitdem das Taliban-Regime zerschlagen worden ist, hört man in Afghanistan immer wieder von Einheimischen, die zu Christus finden“, berichtet das christliche Hilfswerk „Offene Grenzen“. Einer von ihnen ist Fahmir (Name ...
Seoul. Vor 30 Jahren wurde der in Tränen aufgelöste Pfarrer George Ogle aus Südkorea ausgeschafft, weil er sich für arme Fabrikarbeiter eingesetzt hatten. Acht Mitarbeiter wurden aufgrund falscher Aussagen von der gleichen Diktatur zum Tod ...
Elternglück
Der Monat November steht jährlich im Zeichen des Totengedenkens. Vreni und Thomas Herwig aus Soyhières, 40 Kilometer südlich von Basel, brauchen dazu keine Erinnerung im Kalender. Sie denken jeden Tag an den Tod. Seit jenem Tag, als zwei ihrer ...

Anzeige

RATGEBER

Selbstwahrnehmung Kennen Sie sich selbst?
Manchmal wundern wir uns über die Reaktionen unserer Mitmenschen. Wir erleben andere als unerwartet...

Anzeige