Golferin Amy Olsen

«Keine Geheimnisse, keine Schande, nur Vergebung»

Zoom
Amy Olson (Bild: Instagram)
Unlängst belegte die Golferin Amy Olson bei den US Open den zweiten Rang, zwischenzeitlich lag sie sogar in Führung. Während des Turniers habe sie sich schwach gefühlt. Unter anderem sang sie auf dem Platz für sich das christliche Lied «You raise me up» (dt. Du hebst mich hoch).

Nur wenig fehlte und Amy Olsen hätte ihren ersten grossen Turniersieg errungen. Später bei den Presse-Interviews sagte Olsen, dass sie sich zwischenzeitlich schwach gefühlt habe, aber dass sie spürte, wie Gott sie durchtrug.

Unter anderem sagte sie: «Als ich heute Morgen herauskam, hatte ich keine Ahnung, was mich erwarten würde. Ich fühlte mich in den letzten Tagen sehr schwach und hilflos, auch heute auf dem Golfplatz. Ich glaube wirklich, dass Gott mich gerade durchgetragen hat. Man merkt nur, wie viel grösser das Leben ist als Golf. Aber ich bin zufrieden mit meinem Gesamtergebnis und meiner Leistung.»

Lange Dankbarkeitsliste

Olson erklärte weiter: «Ich wusste, dass ich mental sehr diszipliniert bleiben musste, um den Tag zu überstehen. Ich habe darüber nachgedacht, wofür ich dankbar bin, und ich habe eine lange Liste.»

Einmal in der Endrunde sang Olson auf dem Platz für sich das Lied «You raise me up» von Josh Groban. Besonders wichtig wurde ihr dabei der Teil in dem es heisst: «Du erhebst mich, um auf stürmischen Gewässern zu laufen», sagte sie und kämpfte gegen die Tränen an.

Zum Leben hindurchgedrungen

Zoom
Amy beim Golf spielen
Im Laufe der Turnierwoche verstarb ihr Schwiegervater. «Worte können nicht beschreiben, wie sehr wir dich lieben und dich schon vermissen, Lee», schrieb sie in einem Instagram-Post.

Olson beendete den Beitrag mit dem Bibelvers Johannes Kapitel 5, Vers 24: «Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer mein Wort hört und glaubt dem, der mich gesandt hat, der hat das ewige Leben und kommt nicht in das Gericht, sondern er ist vom Tode zum Leben hindurchgedrungen.»

Gerettet werden ist wichtig

Unlängst veröffentlichte sie bei Instagram einen Beitrag, in dem sie zu Matthäus Kapitel 5, Vers 29 erklärte, dass es wichtig sei, sich von Jesus Christus retten zu lassen. «Für diejenigen von uns, die immer gedacht haben, dass Jesus nicht konfrontativ ist und allen gesagt hat, dass sie 'so gut sind, wie sie sind', scheint die eigentliche Bibel etwas anderes zu sagen. Jesus nahm die Sünde sehr ernst und er kam, um uns zu warnen, damit wir uns von ihr abwenden können. (...) Wenn wir uns von unserer Sünde abwenden und uns ihm zuwenden, wird uns vergeben werden.»

Diese Erkenntnis könne dazu führen, dass man Bereiche des Lebens untersuche, die geändert werden müssen, «was bedeutet, dass Sie zugeben müssen, dass Sie falsch liegen. Aber dieser vorübergehende Schmerz ist notwendig für eine authentische Beziehung zu Gott. Keine Geheimnisse, keine Schande, nur Vergebung.»

«Er zeigt den richtigen Weg»

Olson empfängt die Besucher ihrer Instagram-Seite mit Johannes Kapitel 3, Vers 16, dort steht: «Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben.»

Und in ihrer Twitter-Biografie ermutigt sie mit Sprüche 3, Verse 5-6, wo festgehalten ist: «Verlass dich nicht auf deinen eigenen Verstand, sondern vertraue voll und ganz dem Herrn! Denke bei jedem Schritt an ihn; er zeigt dir den richtigen Weg und krönt dein Handeln mit Erfolg.»

Zum Thema:
Gott persönlich kennenlernen
Webb Simpson: «Ich bin nicht als Golfer geboren, sondern als Kind Gottes»
Er ist der neue Golf-Held: Für Jordan Spieth kommt Jesus an erster Stelle
Pastor auf dem Green: Golf und Gott in Gonten

Datum: 28.12.2020
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Jesus.ch / Christian Post / SportsSpectrum / Instagram

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

RATGEBER

Vorsicht vor den Fallen Die zwei wichtigsten Beziehungen im Leben
Vielleicht haben Sie über das vergangene Jahr nachgedacht und festgestellt, dass Sie zu wenig Zeit...