Nach 10 Jahren Haft

Ein Mörder traf Jesus beim Bier

Er sass vor seinem Bier in einer Kneipe, im Hintergrund hörte er Wortfetzen aus einem Lautsprecher. Doch diese Wortfetzen veränderten sein Leben.

Zoom
Carlos (links) mit Jason Woolford am Abend seiner Entscheidung
Trotz der Gewalt in Mexiko – täglich werden dort etwa 100 Menschen durch Drogenkartelle und sonstige Kriminalität getötet – führen Missionare immer wieder Evangelisationen durch, so auch im vergangenen Monat in Sonora. Jason Woolford, Leiter der Organisation Christian Ressources International, fuhr mit einem Team und 75'000 spanischen Bibeln sowie anderen christlichen Materialien dorthin und führte vor Ort evangelistische Events durch.

Insgesamt kamen über 1'500 Menschen zu den Veranstaltungen, 100 nahmen Jesus in ihr Leben auf. So auch Carlos (Name geändert).

Zehn Jahre im Knast

Am Ende einer Veranstaltung kam Carlos auf dem Parkplatz auf Jason zu, als dieser zu seinem Auto ging. «Er kam zu mir und sagte: ‚Hör zu, ich sass dort hinten hinter der Bühne in einem Club, trank meine Heineken und hörte dich sprechen…»

Carlos hatte zehn Jahre im Hochsicherheitsgefängnis Pelican Bay verbracht, weil er zwei Menschen getötet hatte. Doch in der Kneipe vor seinem Bier drangen die Worte, die er aus der Ferne hörte, in sein Herz.

Böses vs. Gutes

Deshalb wartete er nach der Veranstaltung auf Jason und sprach ihn an. «Ich weiss nicht, warum ich böse Dinge tue, wenn ich doch eigentlich das Richtige tun will», erklärte er unter Tränen.

Jason umarmte ihn einfach und erklärte ihm später, als er sich wieder beruhigt hatte, warum Jesus auf diese Welt kam und was das für Carlos konkret bedeuten kann. «Er gab sein Leben dem Herrn Jesus Christus», erzählt Woolford. «Wir schenkten ihm eine Mission Cry Bibel und stellten ihm einen lokalen Pastor vor.» Dieser wird sich darum kümmern, dass Carlos weiter begleitet wird und im Glauben wachsen kann.

Zum Thema:
Frei durch Jesus: Mörder will hinter Gittern bleiben
Ausgebrochen aus der Kriminalität: Mörder wird Christ
Ein Mörder findet das Leben: Die zweite Möglichkeit - 180 Grad

Datum: 12.12.2019
Autor: Rebekka Schmidt
Quelle: Livenet / Mission Network News

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

RATGEBER

«Ich kann nicht allein sein» Der Einsamkeit den Kampf ansagen
Es gibt Menschen, die gerne Zeit allein verbringen, andere möchten immer von Menschen umgeben sein...