Von Multipler Sklerose geheilt

«Ich lag schon im Sterben, als Jesus eingriff»

Viele Jahre litt Barbara Cummiskey Snyder an Multipler Sklerose. Ihr Zustand wurde so schlecht, dass Ärzte sie aufgaben. Doch als Freunde für sie beten, hört sie Gottes Stimme und wird komplett gesund.

Zoom
Barbara Cummiskey Snyder
Als ich die Diagnose MS bekam, war das wie ein Schock. In den darauffolgenden 15 Jahren ging es mir gesundheitlich immer schlechter. Mehrmals wurde ich operiert, viele Wochen lag ich im Krankenhaus und kämpfte gegen die degenerative Krankheit. Ohne Erfolg. Die Multiple Sklerose traf mich schwerer als andere Betroffene und irgendwann konnten mir auch Ärzte nicht mehr helfen.

Schliesslich wurde ich in ein Hospiz eingeliefert. Ich war nun fast blind, meine Hände und mein Körper waren verkrümmt, meine Muskeln verkümmert und ich musste künstlich ernährt und beatmet werden. Ich war erst 30 Jahre alt und lag im Sterben.

Damals rief einer meiner Freunde bei einem christlichen Radiosender an und bat die Zuhörer, für mich zu beten. Die Welle der Reaktionen darauf war überwältigend. 450 Menschen schrieben mir Briefe und sagte mir, dass sie für mich beten.

Gott greift ein

Es war Pfingstsonntag, als ich von den vielen Menschen erfuhr, die für mich beteten. Zwei Freunde besuchten mich und lasen mir die ermutigenden Briefe vor. Während ich da lag und zuhörte, passierte etwas Unglaubliches: Ich vernahm eine Männerstimme aus der einen Ecke des Raumes. Aber ich wusste, dass dort niemand steht. Intuitiv wurde mir bewusst, dass es Jesus ist, der zu mir spricht. Er sagte: «Steh auf, mein Kind. Und geh!» Ich richtete mich auf, zog mir den Schlauch aus dem Hals und stieg aus dem Bett.

Zoom
Über Barbara Snyders Erlebnis wurde dazumal in der Zeitung berichtet.
Was dann passierte, entbehrt jeglicher Logik. Meine verkümmerten Muskeln fingen wieder an zu arbeiten. Meine verkrümmten Finger und Füsse richteten sich wieder gerade – und das Verrückte: Ich konnte es beobachten, denn meine Augen konnten plötzlich wieder sehen! Es war unfassbar, aber in nur einem Moment hat mich Jesus komplett geheilt. Ich rief nach meinen Eltern und rannte ihnen entgegen.

Als die Ärzte mich untersuchten, konnten sie es einfach nicht glauben. Ich war einer der hoffnungslosesten MS-Fälle, die sie in ihrer Laufbahn behandelt hatten. Und nun war ich völlig gesund. Das ist nun fast vierzig Jahre her, aber die Krankheit kam nicht mehr zurück. 15 schwere Jahre habe ich unter MS gelitten. Aber kurz bevor es mit mir zu Ende ging, hat Jesus eingegriffen und mich geheilt.

Zum Thema:
Den kennenlernen, der
Barbara Cummiskey Snyder geheilt hat
Ein Wunder erlebt: Von Querschnittslähmung geheilt
Unfassbares Wunder: Schwer behindertes Baby plötzlich gesund!
Alkoholiker begegnet Jesus: Von einem Moment auf den anderen neu

Datum: 09.02.2019
Autor: Miriam Hinrichs
Quelle: Jesus.ch / Youtube / godreports.com / opentheword.com

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

RATGEBER

Mutig, selbstbewusst und stark Wie Kinder Ängste überwinden können
Es gibt es viele Dinge, vor denen Kinder Angst haben. Vor der Dunkelheit. Vor Versagen. Davor, ob...