Super-Bowl-Star Brandin Cooks

«Tue alles, als würdest du es für Gott tun»

Bilderbuch-Karriere für Brandin Cooks: Zum zweiten Mal steht der 25-Jährige bereits im Super-Bowl. Doch seine Nummer eins im Leben ist Jesus Christus. Davon berichtet er täglich in ermutigender Weise auf Twitter. Im vergangenen Jahr verletzt im Laufe des Spiels ausgeschieden, ist er nun mit einem anderen Team zurück im grossen Endspiel.

Zoom
Brandin Cooks
Im vergangenen Jahr bestritt Brandin Cooks den Super-Bowl mit den «New England Patriots». Diese stehen erneut im Endspiel, doch ohne Brandin Cooks: Er wechselte zu den «Los Angeles Rams» – und genau diese Equipe schaffte ebenfalls den Sprung in den Super-Bowl, somit steht Cooks seinem früheren Team gegenüber.

Vor Jahresfrist konnte der Sportler das Duell (damals gegen die «Philadelphia Eagles») nicht zu Ende spielen. Im zweiten von vier Spielabschnitten musste er den Fight mit einer Gehirnerschütterung verlassen, seine Mannschaft verlor zuletzt 33:41.

Gebetet, um ihm die Ehre zu geben

Zoom
Brandin Cooks gibt über Social Media immer wieder christliche Inputs weiter.
Seither bete er, dass er davon erlöst werde, um Gott die Ehre zu geben. «Und ich glaube, dass er das tut.» Cooks ist so etwas wie der geistliche Leiter der Rams. Regelmässig spricht er in Interviews oder sozialen Medien von Gott und zitiert aus der Bibel, von der er sagt, dass sie ihn bis «hierher gebracht hat».

In Bezug auf den Philipperbrief der Bibel sagt Brandin Cooks: «Ich kann alle Dinge tun durch Christus, der mich stärkt. Ich weiss, dass ich deshalb heute hier bin und mit einem so erstaunlichen Geschenk gesegnet wurde, dieses Spiel zu spielen – nicht für mich selbst, sondern um Gott die Ehre zu geben.»

«Du verdienst das Lob»

Der 25-jährige «Wide Receiver»-Empfänger nutzt seinen Instagram-Kanal, um Gott zu verherrlichen, indem er konsequent Bibelverse veröffentlicht und Gott immer wieder für seinen Erfolg dankt.

Zu Beginn dieser Saison teilte er ein Foto von sich selbst und seinen Teamkollegen, die beteten, mit der Bildunterschrift: «Himmlischer Vater, du verdienst all die Herrlichkeit und das Lob.»

«Tue alles, als würdest du es für Gott tun»

Cooks wuchs nicht in einer christlichen Familie auf, sondern er fand zum christlichen Glauben, als er das College besuchte. Sein Vater starb an einem Herzinfarkt, als Cooks sechs Jahre alt war, so dass er von Tragödien und Herausforderungen im Leben weiss.

Die Bibel war später eine ständige Quelle der Ermutigung und Nahrung für seine Seele. Die Zeitleiste von Cooks' Twitter ist voll von Bibelstellen und Verweisen auf seinen Glauben, mit Tweets wie: «Tue alles, als wäre es für den Herrn.»

Bei Team-Andachten dabei

«Ram»-Mitspieler Rodger Saffold sagt, dass Cooks ein Stammgast bei Team-Bibelstudien sei: «Er ist eine Inspiration für viele der jüngeren Jungs und auch für viele der älteren.»

Und auch seinen mittlerweile über 117'000 Twitter-Followern macht er immer wieder Mut, wie zum Beispiel mit: «Lass die Herrlichkeit Christi auf dich scheinen.» Oder: «Lasst uns unsere Augen zu Jesus wenden, damit die Begierden dieser Welt verblassen.» Oder: «In allem, was ich tue, bete ich, dass es dir Ehre bringt, Herr.» 

Warum nicht den kennenlernen, an den Brandin Cooks glaubt?

Zum Thema:
Grösstes Sportereignis der Welt: Erst beten, dann Super Bowl
NFL-Athlet Brandin Cooks: «Jesus ist das Licht der Welt»
Bibel ist ein Kraftriegel: Nick Foles dank Korinther-Brief im Super-Bowl gelandet
NFL-Spieler Carson Wentz: «Ohne Jesus ist niemand gut genug»

Datum: 01.02.2019
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / Baptist Press / Faithwire / Christian Post / Twitter

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

RATGEBER

Serie «Mein Geld reicht» Wir bauen uns eine Schatzkarte
Eine Schatzkarte ist ein Plan, der einem den Weg zu einem verborgenen Schatz zeigt. Wenn man so...