Schauspieler Stephen Baldwin

«Jesus zu lieben ist das Wichtigste für mich»

Stephen Baldwin war mit seiner Karriere beschäftigt und konzentrierte sich darauf, Geld zu verdienen. Doch dann kam eine Haushälterin zu ihm nach Hause, die den ganzen Tag christliche Lieder sang… und dies hatte grundlegende Folgen für Baldwin.

Zoom
Stephen Baldwin
«Jesus zu lieben ist das Wichtigste für mich!», bekennt der Schauspieler Stephen Baldwin. «Ich weiss, das klingt irgendwie abgedroschen, aber es ist die Wahrheit. Mein Leben besteht jetzt daraus, dass Gott in mir lebt, und aus dem, was er von mir möchte!»

Doch das war nicht immer so. «Bevor ich Christ wurde, war ich allein darauf konzentriert, mehr Geld zu verdienen», bekennt Baldwin, Bruder des ebenfalls bekannten Schauspieler Alec, William und Daniel Baldwin. «Ich lebte einfach Tag ein, Tag aus, und war total von mir selbst eingenommen – ich machte das, was man normalerweise tut, wenn man versucht, eine Karriere im Filmbusiness aufrecht zu erhalten.»

«Warum ist jedes Lied über Jesus?»

Dass sich dies änderte, verdankt er letztlich einer Haushälterin, die seine Frau und er anstellten. Sie sang den ganzen Tag Lieder über Jesus vor sich hin. Das verwunderte insbesondere Stephens Frau Kennya, so dass sie die Haushälterin fragte: «Warum ist jedes Lied über Jesus?» Die Angestellte lachte und antwortete: «Ich lache, weil Sie glauben, dass der einzige Grund, weshalb ich in diesem Haus bin, das Saubermachen ist.» Die Haushälterin war sich sicher, dass Gott sie aus einem viel wichtigeren Grund zu den Baldwins geschickt hatte. Und sie sagte dem Ehepaar voraus, dass beide eines Tages Christen werden und Gott dienen würden.

Stephen Baldwin erinnert sich: «Diese Idee zu hören, war zu dem Zeitpunkt einfach lächerlich. Doch damit begann die Reise für mich.» Nach und nach öffnete er sich der Möglichkeit, dass Jesus Christus der Retter der Welt sein könnte, und begann, in der Bibel zu lesen und das Gelesene im eigenen Leben anzuwenden. «In dem Moment wurde dieses Erlebnis für mich Wirklichkeit!»

Begegnung mit der Wahrheit

Heute setzt sich der 49-Jährige in verschiedenen christlichen Werken ein. Sein neuestes Projekt ist Material für Bibelkreise mit Jugendlichen. «Ich habe gemerkt, dass sich junge Leute wünschen, auf authentische Weise der Wahrheit zu begegnen und sie zu erleben.» Und genau das sollen sie in der Bibelstunde finden. «Wenn ich einem Jugendlichen persönlich gegenüber sitzen würde, würde ich ihm sagen: ‚Jesus Christus ist gestorben, damit du in diesem Leben eine authentische Begegnung mit ihm haben kannst. Wenn du dich täglich mit Gottes Geist auseinandersetzt, wird er ganz sicher in deinem Herzen bestätigen, dass es wahr ist!»

 

Zum Thema:
Stephen Baldwin: So fand ich zum Glauben an Jesus 
Baldwin in christlicher Sitcom: Ziel ist es, Gottes Gnade zu zeigen
Star aus «Two and a Half Men»: Der «halbe Mann» entdeckt den Glauben 

Datum: 08.05.2016
Autor: Rebekka Schmidt
Quelle: Livenet / Christian Post

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

RATGEBER

Merkblatt gegen Stress Survival-Kit für Männer unter Druck
Der Stress vieler Menschen nimmt aktuell zu. Wir brauchen jetzt dringend Wege, um den Stress...