Nach 21 Jahren Drehschwindel

Auf wundersame Weise geheilt

Jahrelang kämpft Becky Darrington mit Gleichgewichtsstörungen und Schwindelgefühl. Schon die einfachsten Dinge werden dadurch für sie zur Qual. Kein Arzt kann ihr helfen und trotzdem ist sie heute wieder gesund. Hier erzählt sie ihre Geschichte.

Zoom
Rebecca Darrington
Man kann sich nicht vorstellen, wie schlimm das war. Mir war immer schwindlig, alles drehte sich. Manchmal konnte ich noch nicht mal aufstehen, um auf die Toilette zu gehen, dann musste ich auf allen Vieren dahin kriechen. An manchen Tagen war es besser, andere verbrachte ich nur im Bett. An ein normales Leben war nicht zu denken.

Leben mit Schwindelgefühl

Es fing an, als ich 19 war und niemand wusste, woher es kam. Damals waren die Schwindelanfälle noch nicht so schlimm und ich versuchte, sie zu ignorieren. Nach drei Jahren ging ich aber doch mal zum Arzt. Er untersuchte mich gründlich, kam aber zu keinem wirklichen Ergebnis. Gegen das Schwindelgefühl bekam ich Medikamente, die sogar halfen, aber brutal müde machten. Wenn ich sie nahm, war ich wie auf Watte.

Leider verschlimmerte sich mein Zustand. Im Laufe von 21 Jahren mit Drehschwindel war ich bei allen möglichen Ärzten, aber niemand konnte mir helfen. Es war zum Verzweifeln. Ich wollte stark sein, ich wollte ein normales Leben führen, aber die Attacken kamen immer wieder und dann konnte ich gar nichts mehr machen.

Gott und die Fernsehsendung

Eines Tages sah ich mir eine christliche Sendung im Fernsehen an. Ich war gerade am Wäschefalten und schaute zu, wie eine Frau für Kranke betete, die in der Sendung anrufen konnten. Plötzlich sagte die Frau, dass Gott zu ihr gesprochen habe. «Eine Zuschauerin hat Probleme mit dem Innenohr. Ihnen ist schwindelig, es fällt Ihnen schwer, Gleichgewicht zu halten. Aber Gott möchte Sie heilen.» Dann fing sie an, für diese Zuschauerin zu beten und ich dachte nur, das könnte ich sein!

Ich stand inmitten der Wäscheberge und staunte, dass Gott mich kennt und um mein Schicksal weiss. Es mag befremdlich klingen, dass eine wildfremde Frau im Fernsehen für einen betet, aber Gott berührte mich durch dieses Fernsehgebet. Ich spürte ein starkes Gefühl in meinem Kopf, das in meinen Nacken ging, in meine Schultern und dann durch meinen ganzen Körper bis in meine Fussspitzen. Es war ganz deutlich und es war wunderschön. In diesem Moment war mir glasklar vor Augen, dass Gott mich von meinem Schwindelgefühl geheilt hat.

Das ist nun schon einige Jahre her und seitdem hatte ich nie mehr Schwindelgefühle oder Gleichgewichtsstörungen. Gott hat mich tatsächlich geheilt. Ja, Jesus heilt noch heute, manchmal sogar auf eigenartige Weise. Ich bin der lebende Beweis, dass Gott uns liebt und genau weiss, wie es uns geht.

Zum Thema:
Den kennenlernen, der Becky geheilt hat
Bobbi Frasco: «Gott kümmert sich selbst um die kleinsten Dinge»
GNTM-Siegerin Stefanie Giesinger: «Meine Krankheit sehe ich als Geschenk»
Durch Gebet und Eingebung: Von Demenz geheilt
American Football Tim Shaw: Lebensmut trotz unheilbarer Krankheit

Datum: 31.03.2019
Autor: Miriam Hinrichs
Quelle: Jesus.ch / livetvchannel5.com

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

RATGEBER

Last-Minute-Ideen Tolle Weihnachtsgeschenke trotz wenig Kohle
Weihnachten naht. Aber was kann man Eltern, Grosseltern, Tanten und Onkels schenken, wenn im...