Dokumentation füllt Lücken im Film

«Unbroken» - die volle Wahrheit enthüllt

Gleichzeitig mit dem US-Filmdebut von Angelina Jolies «Unbroken» an Weihnachten veröffentlichte die Billy Graham Association ihren Kurzfilm «Louis Zamperini – Captured by Grace», der den Glauben des Filmhelden in den Mittelpunkt stellt. Der Film läuft Mitte Januar auch bei uns in den Kinos an.

Zoom
Louis Zamperini bei einem öffentlichen Auftritt im Mai 2014, zwei Monate vor seinem Tod.
Franklin Graham, der Sohn von Billy Graham, erläuterte gegenüber Fox News, «Unbroken» sei eine hervorragende Adaptation der Zamperini-Biographie von Laura Hillenbrand; allerdings seien wichtige Teile der Geschichte des ehemaligen Kriegsgefangenen ausgelassen worden, vor allem sein christlicher Glaube.

Zoom
Angelina Jolie und Louis Zamperini
«Der Film von Angelina Jolie bezieht sich nur auf 33 der 39 Kapitel des Buches und erwähnt die zentrale Bekehrung zu Christus 1949 nur einmal ganz kurz im Vorübergehen», sagte Graham. Aber diese letzten Kapitel seien die wichtigsten der ganzen Biographie, denn «sie erklären, wieso Mr. Zamperini wirklich der 'Ungebrochene' wurde», so Graham.

Dramatische Wende

Zamperinis Leben änderte sich dramatisch, als er – nach langen Kämpfen mit Rachegedanken, Albträumen, Alkoholismus und einer zerbrochenen Ehe – 1949 sein Leben an einer Billy-Graham-Evangelisation Christus auslieferte. «An diesem Tag wurde sein Leben in einem Augenblick neu, und so blieb es für den ganzen Rest seines Lebens», erklärte Franklin Graham. «Er wandte sich nie wieder von dem ab, in den er sein ganzes Vertrauen setzte, und das war Jesus Christus.»

Nach seiner Bekehrung wirkte Zamperini u.a. als Motivationsredner und als Pastor. In seinen Reden thematisierte er insbesondere das Thema der Vergebung. Zamperini traf unter anderem zahlreiche Wächter aus dem Kriegsgefangenenlager, in dem er während des Zweiten Weltkriegs inhaftiert war.

Offenes Bekenntnis

In dem Dokumentarfilm spricht Zamperini offen über seinen christlichen Glauben. «Ja, ich habe viel Tolles erlebt, hatte viele Super Erfahrungen und ging oft haarscharf am Tode vorbei, aber ich lebte kein gutes Leben nach dem Krieg. Ich war lebendig heimgekommen. Gott hatte sein Versprechen gehalten – ich nicht. Darum ging ich nach vorn und nahm Christus an.»

Zamperini war ein früherer olympischer Langstreckenläufer, der 47 Tage auf einem Floss im Pazifik trieb, bevor er von den Japanern gefangen und gefoltert wurde. Seine packende Biographie, der Bestseller «Unbroken – A world war II Story of Survival, Resilience, and Redemption» (dt. Ungebrochen – eine Geschichte aus dem 2.Weltkrieg von Überleben, Widerstand und Erlösung), bewegte Angelina Jolie so sehr, dass sie beschloss, einen Film über Zamperinis Leben zu machen. In der Folge lernten die beiden sich kennen und wurden Freunde. Zamperini starb am 2. Juli 2014 im Alter von 97 Jahren in Los Angeles.

Zum Thema:
Zamperini ist verstorben - Angelina Jolie bringt ihn ins Kino
Angelina Jolie betet um ein Wunder

Datum: 05.01.2015
Autor: Reinhold Scharnowski
Quelle: Livenet

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

RATGEBER

Fünf schlechte Trennungsgründe Nicht zu früh das Handtuch werfen
Vielleicht sind Sie kurz davor, Ihre Koffer zu packen und zu gehen. Weil Sie das Gefühl haben,...