Ohne Hände!

Siebenjährige Christin gewinnt Schönschreib-Wettbewerb

Das Mädchen Anaya Ellick (7) ist ohne Hände geboren. Dennoch kann sie bereits schreiben – und wie. Sie hat den Nationalen Handschrift Wettbewerb für Kinder mit besonderen Bedürfnissen gewonnen, in dem 300'000 Heranwachsende vom Kindergarten-Alter bis hin zu Achtklässlern teilgenommen haben.

Zoom
Anaya Ellick
Anaya aus Chesapeake, Virginia, nutzt ihre Vorderarme um zu schreiben. Im Wettbewerb setzte sie sich in ihrer Kategorie gegen fünfzig andere Kinder durch, die ebenfalls ein Handicap haben.

«Was sie sich vorgenommen hat, tut sie, sie lässt sich nichts in die Quere kommen», lobt ihre Schuldirektorin Tracy Cox von der Greenbrier Christian Academy gegenüber «ABC News». «Sie arbeitet hart und hat eine der besten Handschriften ihrer Klasse.»

Nicht anders behandeln als andere

Zoom
Anaya Ellicks Bogen des Schönschreibwettbewerbs
«Wir schauten auf ihre Handschrift und waren erstaunt, wie gut sie war, angesichts dessen, dass sie ohne Hände schreibt», erklärte Kathleen Wright, verantwortliche für den Wettbewerb. «Ihre Stichproben sind vergleichbar mit jemandem, der mit den Händen schreibt.»

Ron H. White Greenbrier, Gründer der Greenbrier Christian Academy, berichtete dem Nachrichtensender ABC News, dass Anayas Kameraden sie nicht anders behandeln als alle anderen und dass sie gleich gut ist wie die anderen. «Ich glaube nicht, dass sie ihre Behinderung als ein Hindernis sieht.»

Zum Thema:
Nichts ist unmöglich: Einarmige Surferin gewinnt Profi-Wettkampf 
Umgang mit Behinderung: Samuel Kochs Eltern: «In allem ist Gott nahe» 
Leben mit Behinderung: «Wenn ich es kann, schaffst du das auch»  

Datum: 24.05.2016
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet/CNH/Christin Today

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

RATGEBER

Weniger allein sein Wie man Freunde findet und behält
Echte Freunde zu finden, ist gar nicht so leicht. Gerade wenn man frisch umgezogen ist oder in...