«Hold On To Me»

Lauren Daigle mit Liebeslied an Gott

Zoom
Lauren Daigle (Bild: Facebook)
Es ist rund zwei Jahre her, seit Lauren Daigle ihre letzte Solo-Single veröffentlich hat. Nun präsentiert sie mit «Hold On To Me» ein Liebeslied an Gott. Der ermutigende Song könnte in die musikalischen Fussstapfen ihrer Hymne «You Say» treten.

«Es hat so lange auf sich warten lassen», sagt Lauren Daigle in einem Instagram-Video. «Der Song war lange in der Mache. Wir haben diesen Song zum ersten Mal 2019 in Wichita, Kansas, gesungen.»

«Hold On To Me» wurde vor rund zwei Jahren geschrieben, während sie 2019 unterwegs war. Er könnte in die musikalischen Fussstapfen ihrer rekordverdächtigen Single «You Say» treten. Es ist als Liebeslied an Gott geschrieben. Übersetzt fleht Lauren Daigle im Refrain: «Lass mich nicht los, wenn es zu dunkel ist, um dich zu sehen / Lass mich nicht los, wenn ich das Ende erreiche / Lass mich nicht los, wenn ich vergessen habe, dass ich dich brauche / Wenn ich loslasse, dann lass du mich nicht los.»

Füreinander da sein

Auch beschreibt Lauren Daigle den Song als eine gute Erinnerung daran, nach dem wirren Jahr 2020 als Menschen zusammenzukommen und «sich daran zu erinnern, füreinander da zu sein und sich gegenseitig in den schlimmsten Zeiten zu ermutigen – das ist es, worum es im Leben wirklich geht».

Die letzte Albumveröffentlichung der Sängerin, «Look Up Child», debütierte bei seiner Veröffentlichung 2018 auf Platz 3 der Billboard 200-Charts. «Ich möchte, dass die Menschen, die meiner Musik begegnen, ob bei einem Live-Auftritt oder auf einem Album, sich mit etwas verbinden, das grösser ist als sie selbst. Ich möchte, dass die Texte meiner Songs Liebe verbreiten und die Einheit fördern. Ich hoffe, dass die Zuhörer etwas hören, das sie anregt, ein Licht in dieser Welt zu sein und jemandem ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.»

Rekord mit Tiefgang

Menschen zu ermutigen, gehört zur Identität der Sängerin – und dies mit Erfolg. Der Titel «Hold On To Me» hat das Potenzial, ähnlich ermutigend und auferbauend zu sein, wie Lauren Daigle's Worship-Song «You Say», der bisher grösste christliche Song überhaupt (kein christliches Album war bisher länger auf Rang eins).

Zur Erinnerung – «You Say» ist ein Song, der die Identität stärkt. «Es ist eine Erinnerung daran, dass, wenn ich schwach bin, Gott stark ist.» Ihr Wunsch sei, dass alle Menschen die Liebe Gottes kennenlernen und ihm begegnen.

Bei «You Say» gehe es um das Vergleichen des Äusseren, namentlich durch den Hype in sozialen Meiden. Dieser löste in vielen Leuten das Gefühl aus, nicht zu genügen. «Ich denke, viele Male bauen wir Komplexe auf, dies auf der Grundlage von Unsicherheit, Angst, Ablehnung und Lügen, die wir ständig überwinden müssen.» Und so wurde dieser Song für sie zur Erinnerung an die eigene Identität in Jesus Christus, zu der jeder Mensch finden kann

Hören Sie sich hier den Song an:

Zum Thema:
Musik als Licht im Dunkel: Lauren Daigle – Stimme der Hoffnung
Und noch ein Rekord: Lauren Daigles «You Say» bisher grösster christlicher Song
«Tag mit unglaublichem Wert»: Lauren Daigle trat im Hochsicherheitsgefängnis auf

Datum: 02.03.2021
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / Christian Headlines / Christian Post / Faithwire

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

RATGEBER

Selbstwahrnehmung Kennen Sie sich selbst?
Manchmal wundern wir uns über die Reaktionen unserer Mitmenschen. Wir erleben andere als unerwartet...