Besonderer Abschied
In vielen Krankenhäusern Lateinamerikas macht sich durch die schwierige Situation der Pandemie Hoffnungslosigkeit breit. Umso grösser die Freude, wenn jemand die Krankheit besiegt.
Sänger Joel Goldenberger
Seine Songs wecken Hoffnung und Freude über das irdische Leben hinaus. Im Interview mit Livenet erklärt der Musiker Joel Goldenberger, jeder Mensch brauche einen Leuchtturm, auf den er schauen kann. Für ihn persönlich sei das Jesus.
In Netflix-Serie
Der Musiker Pharrell Williams (47) startet eine Netflix-Reihe und sucht darin nach noch unentdeckten Talenten. Dies gemeinsam mit seinem Onkel, Bischof Ezekiel Williams, dem Leiter von «Faith World Ministries».
Adi Epp mit EP
Vor kurzem veröffentliche Adi Epp (23) die EP «Wohnzimmer» – die trotz des Namens nichts mit Corona zu tun hat. Für den Musiker und Theologie-Studenten ist es wichtig, dass Jugendliche sehen, dass sie von Gott unaufhaltsam geliebt sind.
Bob Dylans Album
Es dauerte nicht lange, bis sein 39. Album auf Platz Nr. 1 einschlug. Mit der Ankündigung des Doppelalbums «Rough and Rowdy Ways» von Robert Allen Zimmerman, alias Bob Dylan, kündigten sich auch die Erwartungen auf höchstem Level an.
Zum Tod von Ennio Morricone
Hört man den Filmtitel, ist die Melodie umgehend im Kopf. Doch Ennio Morricone komponierte nicht einzig «Spiel mir das Lied vom Tod» – er steht auch für die Melodie einer ganzen Bibelreihe.
Kristin Chenoweth
«Selbstachtung» – das war das grösste Geschenk, das ihre Eltern ihr mitgegeben haben, sagt Schauspielerin und Musical-Darstellerin Kristin Chenoweth. Wichtig ist ihr der christliche Glaube.
Dieser Song ist ein Phänomen
Schon die Erstaufnahme des Lobpreisliedes «The Blessing» in der Elevation Church in Charlotte (North Carolina) von Mitte März erhielt sofort drei Millionen Klicks auf Youtube. Seitdem ist «The Blessing» viele weitere Millionen Male geteilt worden.
DJ Jack Izaak
Trotz Tiefschlägen und zahlreichen Erfahrungen als Aussenseiter, lautet sein Credo heute: «Freude bereiten und Menschen zum Tanzen bringen». Peter Mark, alias Jack Izaak, hat eine musikalisch elektronische Ader und kommt ursprünglich vom HipHop.
Mehr als Seelenhygiene
Der alttestamentliche König David hat bei fast jeder Gelegenheit zur Leier gegriffen. Sein Sohn Salomo soll über 1'000 Lieder verfasst haben. Und wo sind die Lieder von Ihnen und von mir? Fehlanzeige. Warum eigentlich?

Anzeige

RATGEBER

«familylife»-Beziehungsimpulse Der EQ ist der neue IQ
Der Arbeitszweig «familylife» von Campus für Christus gibt immer wieder Beziehungsimpulse für...

Anzeige