Er war Jesus in «The Passion»

Jim Caviezel mit Film über Christenverfolgung

Mitte September erscheint der Film «Infidel» («Ungläubig») mit Jim Caviezel (51) in der Hauptrolle. Der Hauptdarsteller von «The Passion» macht mit diesem Streifen auf die Christenverfolgung aufmerksam – und er stört sich über die westliche Apathie gegenüber diesem Thema.

Zoom
Jim Caviezel (Bild: Instagram)
Der Spielfilm, der am 18. September in den US-Kinos anläuft, ist ein Nahost-Thriller, in welchem ein Amerikaner während der Teilnahme an einer Konferenz in Kairo entführt wird und wegen Spionagevorwürfen im Iran im Gefängnis landet.

Caviezel erklärt in einem Edifi-Podcast, dass der Handlungsstrang von «Infidel» die Verfolgung von Christen im Nahen Osten aufnimmt. «Ein allgegenwärtiges Thema, das tragischerweise immer noch in verschiedenen Ländern auf der ganzen Welt wütet.»

«Es dauert heute noch an»

«Barbarische Christenverfolgung ist etwas, das auch heute noch andauert», erläutert der Schauspieler. Die Absicht des Films ist es, «ein Gefühl der Dringlichkeit und Relevanz für Christen und Nichtchristen zu schaffen, die sich mit diesem Thema beschäftigen sollten».

Caviezel sagte, dass es für Christen unerlässlich sei, diesen beunruhigenden Verfolgungshandlungen Aufmerksamkeit zu schenken und Massnahmen zu ergreifen. «Wenn ich die Evangelien lese, habe ich noch nie einen Jesus gesehen, der da sass und sagte: 'Pech für dich'.»

Er bedauert die Apathie, die sich manchmal bei diesem Thema einschleichen kann. «Das ist nicht das Evangelium, das ich kenne.»

Arbeit an «The Passion 2»

Noch in Arbeit ist die Fortsetzung von «The Passion», Jim Caviezel spielt erneut Jesus. Ursprünglich auf 2020 geplant, ist der Film inzwischen für das Jahr 2022 angekündigt, unter dem Titel «The Passion of the Christ: Resurrection».

Abgebildet werden sollen die 40 Tage nach der Kreuzigung, nachdem im ersten Teil aus dem Jahr 2004 die letzten zwölf Stunden im Leben von Jesus Christus abgebildet worden waren.

Die Ankündigung durch den Produzenten Mel Gibson erfolgte im Jahr 2017. Jim Caviezel: «Es wird der grösste Film der Geschichte sein.» Caviezel erklärte schon länger: «'Braveheart' hatte lange gebraucht, 'The Passion' ebenfalls. Und das Gleiche gilt auch jetzt.»

Die Auferstehung sei ein grosses Thema. «Wir versuchen dies so zu gestalten, dass es filmisch überzeugend und aufschlussreich ist.»

Hier sehen den Trailer zum Film «Infidel»:


Zum Thema:
Caviezel spielt Lukas: «Um vor Gott gross zu sein, müssen wir ganz klein werden»
Schauspieler Jim Caviezel: «Meine Aufgabe ist, jeden Tag so zu leben, wie Gott es will»
Schauspieler Jim Caviezel: «Fortsetzung von 'The-Passion' wird der grösste Film der Geschichte»

Datum: 15.09.2020
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / PureFlix / God TV / Premier / BCN / LifeSiteNews

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

RATGEBER

Weniger allein sein Wie man Freunde findet und behält
Echte Freunde zu finden, ist gar nicht so leicht. Gerade wenn man frisch umgezogen ist oder in...