Mona Garcea

«Big Bang Theory»-Produzentin macht jetzt christliches Fernsehen

Sie produzierte Serien wie «CSI New York» und «Big Bang Theory», jetzt macht sie christliches Fernsehen: Mona Garcea. Per sofort leitet sie die TV-Abteilung des christlichen Film-Produzenten «Kingdom Studios».

Zoom
Mona Garcea
Die Rumänin Ramona Garcea (43) machte in Hollywood Karriere, nachdem sie mit ihrer Familie im Jahr 1987 aus Osteuropa, aus der Nähe der rumänischen Stadt Brasov, in die USA auswanderte. Sie produzierte Serien wie «CSI New York», «Two and a Half Men» und «Big Bang Theory». Nun wechselte die Produzentin zu «Kingdom Studios» wo sie die neu aufgebaute Fernseh-Abteilung leiten wird.

«Der Traum von 'Kingdom Studios' ist einfach: Ein Medienunternehmen zu gründen, das sich der Erzählung lebensverändernder Geschichten widmet, indem es unglaubliche Künstler und kreative Leute unterstützt», sagt Mitgründer Jon Erwin.

Start mit «I Can Only Imagine»

Das erste Werk des Studios war der Erfolgsfilm «I Can Only Imagine», der die wahre Geschichte hinter dem gleichnamigen Hit der christlichen Band «Mercy Me» abbildete.

Nun also der Schritt in Richtung TV. Dazu Jon Erwin: «Mit Mona Garcea könnte das nicht in besseren oder kompetenteren Händen sein. Sie war an vorderster Front bei der Produktion einiger der beliebtesten und erfolgreichsten Serien im Fernsehen dabei.»

«Ermutigende Inhalte»

Mona Garcea drückte ihre Begeisterung darüber aus, einem Studio beizutreten, das sich auf inspirierende und ermutigende Inhalte konzentriert. «Unterhaltsame, inspirierende und positive Programme für das Fernsehen zu kreieren, ist das, wovon ich geträumt habe. Durch die Zusammenarbeit mit Jon, Andrew, Kevin und Tony von den 'Kingdom Studios' geht nun wirklich ein Traum in Erfüllung.»

Das Studio arbeitet derzeit am Film «I Still Believe». Der Film erzählt die wahre Geschichte der ersten Frau von Jeremy Camp, die ein Jahr nach der Hochzeit an Eierstockkrebs verstarb.

Der Trailer zum Film «I Still Believe»:

 Zum Thema:
VeggieTales-Erfinder Phil Vischer: Gott schenkte ihm eine zweite Chance – völlig anders als erwartet
Hollywood-Produzent fragt sich: «Wasser in Wein – war das Jesu erstes Wunder?»
Worship-Klassiker im Kino: «I can only imagine» jetzt auch in Deutschland

Datum: 24.09.2019
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / Faithwire / romania-insider

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

RATGEBER

Echte Freude Das lohnt sich immer
Manche Tage kann man wirklich in der Pfeife rauchen. Wenn die Laus einem mal wieder über die Leber...