Schauspieler Jim Caviezel

«Fortsetzung von 'The-Passion' wird der grösste Film der Geschichte»

Bald beginnen die Dreharbeiten und 2020 kommt der Film ins Kino – und schon jetzt sagt Jim Caviezel (50), der erneut Jesus Christus verkörpert, dass «The Passion of the Christ: Resurrection» nichts weniger als «der grösste Film der Geschichte» werde. Erneut führt Mel Gibson (63) Regie.

Zoom
Jim Caviezel
Die Fortsetzung von «The Passion» bildet die Auferstehung ab, sowie die nachfolgenden 40 Tage, die Jesus Christus auf der Erde verbrachte, ehe er zu Gott zurückkehrte – bekanntlich wurden im ersten Teil die letzten zwölf Stunden im Leben von Jesus gezeigt.

Fortsetzung nach 16 Jahren Wartezeit

Zoom
Jim Caviezel in «The Passion»
Der Start der Dreharbeiten ist auf bald angekündigt. Im Kino starten soll der Film im kommenden Jahr, also 16 Jahre nach dem überwältigenden Erfolg des ersten Streifens «The Passion of the Christ» aus dem Jahr 2004.

Mit einem Budget von 30 Millionen Dollar gedreht, spielte er weltweit 611 Millionen ein; was Rang eins unter den R-Rating-Filmen (17-Jährige und jüngere müssen von Erwachsenen belgeitet werden) bedeutete sowie der weltweite Gesamtrang 143. Die R-Bewertung erfolgte aufgrund der grafischen und realistischen Darstellung von Jesu Folter und Kreuzigung.

«Der grösste Film der Geschichte»

Schon im Jahr 2017 kündigte Mel Gibson an, dass die Fortsetzung in Arbeit sei. Und erneut ist Jim Caviezel in der Rolle als Jesus Christus dabei.

Zoom
Mel Gibson am Filmset von «Hacksaw Ridge»
Die Auferstehung, um die sich der Film dreht, sei ein grosses Thema. Dazu Mel Gibson: «Wir versuchen das Ereignis der Auferstehung in einer Weise darzustellen, die cineastisch fesselnd und erleuchtend ist. Es soll ein neues Licht erhellen, ohne etwas Seltsames zu schaffen.»

Das genaue Startdatum für den Film steht noch aus. Die Geduld werde sich aber sicher auszahlen, meint Jim Caviezel: Andere Projekte von Mel Gibson, wie etwa «Braveheart» oder «The Passion» hätten lange gebraucht. Und so sei es auch bei diesem gewaltigen Projekt. Es gebe Dinge, die er nicht dazu sagen könne, so Caviezel, die aber das Publikum überraschen würden. «Es wird grossartig! Ich sage nur so viel: Es wird wohl der grösste Film der Geschichte werden!»

Caviezel als Apostel

Im vergangenen Jahr spielte Jim Caviezel im Film «Paul, Apostle of Christ» mit. Dieser landete auf Rang 22 im christlichen Genre, direkt hinter «God's not dead 2» und beispielsweise vor «The Case for Christ» (Rang 24) oder «Woodlawn» (Rang 25).

Darin spielte Jim Caviezel die Rolle des Evangelisten Lukas. Vor dem Filmstart sagte er über den Apostel Paulus, der vom Christenverfolger Saulus zum Nachfolger Jesu wurde: «Der Name Saulus heisst 'der Grosse'. Und Paulus, sein neuer Name, bei dem nur ein Buchstabe ausgetauscht wurde, heisst 'der Kleine'. Um gross in den Augen Gottes zu sein, müssen wir ganz klein werden.»

Zum Thema:
Caviezel spielt Lukas: «Um vor Gott gross zu sein, müssen wir ganz klein werden»
Mit Jesus-Darsteller Jim Caviezel: Film über den Apostel Paulus
Schauspieler Jim Caviezel: «Meine Aufgabe ist, jeden Tag so zu leben, wie Gott es will»

Datum: 15.02.2019
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / God TV / Premier / BCN / LifeSiteNews

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

RATGEBER

Zwischen jetzt und Ewigkeit Das Leben leben mit Blick auf den Tod
Der Tod ist schrecklich endgültig. Deshalb begegnen ihm etliche mit Galgenhumor. Die meisten...