Indiana Jones & Co.
Natürlich gibt es die Jesusfilme – mehr oder weniger authentische Verfilmungen der Evangelien. Aber auch in zahlreichen anderen Filmen spielen Glaube, Religion und die grossen Themen der Menschheit eine wichtige Rolle.
Sehen, was andere nicht sehen
Hollywood-Regisseur David E. Talbert ist überzeugt, dass «den Menschen beigebracht wurde, nicht zu glauben». Nun hofft er, dass sein neuer Film «Jingle Jangle: A Christmas Journey» die Menschen dazu inspiriert, wieder zu glauben.
Matthew McConaughey
Matthew McConaughey (50) berichtet, dass er mit anderen Grössen aus Hollywood betet. Diese würden sich aber nicht getrauen, öffentlich über Gott zu sprechen.
Erstmals seit 1965
Es ist das Ende einer 55-jährigen Tradition: Bisher wurde stets zu Weihnachten die «Peanuts»-Folge ausgestrahlt, in der Charlie Brown und die Peanuts die Weihnachtsgeschichte in der Bibel lesen. Dies ist ab sofort nicht mehr im Free-TV zu sehen.
Neuer Job für «Wonder Woman»
Gal Gadot, die für ihre Rolle in «Wonder Woman» bekannt wurde, spielt als nächstes die Hauptrolle in «Kleopatra». Ausserdem wurde bekannt, dass sie bald eine Christin spielen wird, welche 2'500 Juden vor den Nazis gerettet hatte.
«Saltflix»
Mit «Saltflix» gibt es einen neuen Streaming-Anbieter für Filme mit christlichem Bezug. Der Dienst wirbt damit, multikulturelle Perspektiven auf den christlichen Glauben zu zeigen.
«I Still Believe»
Der glaubensbezogene Film «I Still Believe» sorgt längst auch in den Kinos in der Schweiz und Deutschland für Tränen … und Ermutigung! Die wahre Geschichte des Musikers Jeremy Camp bewegt die Zuschauer, etliche finden zum Glauben an Jesus Christus.
«Benedict Men»
Stephen «Steph» Curry gehört zu den herausragenden Basket-Stars in der weltbesten Liga, der NBA. Neben jeder Menge Punkten produziert er christliche Filme. «Breakthrough», «Emanuel» und «Jump Shot» folgt nun die Doku-Reihe «Benedict Men».
Schauspielerin Heike Makatsch
Im Kinofilm «Gott, du kannst ein Arsch sein» spielt die Schauspielerin und ehemalige Moderatorin Heike Makatsch die Mutter eines todkranken Kindes. Dadurch habe sich auch für sie persönlich der Gedanke an den Tod verstärkt.
Rebecca Holden
In der Agenten-Serie «Knight Rider» hielt Rebecca Holden als Technik-Genie April Curtis den schwarzen Pontiac Firebird «K.I.T.T.» in Schwung. Die Country- und Gospel-Sängerin hat auch eine Botschaft an die Menschheit, gerade jetzt in der Pandemie.

Anzeige

RATGEBER

Von der Bibel profitieren Was echte Freundschaft ausmacht
Jeder braucht echte Freunde. Menschen, die zu einem stehen und einen mögen, so wie man eben ist....

Anzeige