„Kirchen, Wohnungen, Garagen“

Vielfalt der religiösen Gemeinschaften

Aktuelle Bestandesaufnahme der religiösen Landschaft: Unter dem Titel "Kirchen, Wohnungen, Garagen" stellt ein neues Buch in deutscher und französischer Sprache die Vielfalt der religiösen Gemeinschaften in Freiburg dar.

Diese Untersuchung ist in dieser Ausführlichkeit europaweit einzigartig: Im Raum Gross-Freiburg, in der Schweiz, gibt es derzeit 116 religiöse Gemeinschaften verschiedenster Art. Das 370-seitige Buch versteht sich als aktuelle Bestandesaufnahme der religiösen Landschaft. Porträtiert werden dabei alle religiösen Gemeinschaften, die sich in Gross-Freiburg organisiert haben und natürlich in Kirchen, aber auch in Wohnungen und Garagen zu finden sind.

Die Bandbreite der Religionsgemeinschaften reicht von der über 700-jährigen Klostergemeinschaft bis hin zur reformierten afrikanischen Kirche, von der Sufi-Gemeinschaft bis zur buddhistischen Meditationsgruppe. Die nur noch zwei Ordensfrauen umfassende Gemeinschaft der Schwestern von Saint-Thomas de Villeneuve ist im Buch ebenso vertreten wie römisch-katholische Pfarreien mit mehreren tausend Mitgliedern.

Mikrokosmos der lokalen Gemeinschaften

Die Porträts geben nach Stichworten einheitlich Aufschluss über Geschichte, Organisation, soziale und spirituelle Prinzipien, Finanzierungsart, statistische Daten und Beziehungen. In einleitenden Texten werden Hintergrundinformationen zu den römisch-katholischen Pfarreien und Lebensgemeinschaften, zu den anderen christlichen Gemeinschaften sowie zu den islamischen Vereinen geliefert.

Benno Stoffel, der das umfassende Werk mit Petra Bleisch Bouzar, Jeanne Rey und Katja Walser in enger Zusammenarbeit mit den porträtierten Gemeinschaften geschrieben hat, wies an der Buchvernissage in Freiburg darauf hin, dass sämtliche Texte von Vertretern der einzelnen Religionsgemeinschaften lektoriert worden seien. Das verleihe dem Buch einen hohen Dokumentationscharakter.

Als "gelungene Mischung zwischen der grossen Geschichte der Weltreligionen und dem Mikrokosmos der lokalen Gemeinschaften" würdigte Richard Friedli, Inhaber des Lehrstuhls für Religionswissenschaften an der Universität Freiburg, das Buch. Auch werde es ein nützliches Werkzeug für den interreligiösen Dialog sein.

Hinweis: Petra Bleisch Bouzar, Jeanne Rey, Benno Stoffel, Katja Walser: Kirchen, Wohnungen, Garagen. Die Vielfalt der religiösen Gemeinschaften in Freiburg.
Academic Press Freiburg, 370 Seiten.
Fr. 39.-/EUR 25.-

Datum: 27.04.2005
Quelle: Kipa

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

RATGEBER

Quicklebendig Die Freude, am Leben zu sein
Was unterscheidet eigentlich Tote von Lebendigen? Kerstin Hack stellt diese Frage, um...