Weltrekord bei Krippenszene

Über 1'000 Leute zeigten, worum es bei Weihnachten geht

Diese Krippenszene geht ins «Guinness Buch der Rekorde» ein: 1'039 Personen traten in der bisher weltweit grössten Darstellung der Weihnachtsgeschichte auf. Dadurch wollen sie an den wirklichen Inhalt des Geschehnisses erinnern.

Zoom
Mehr als tausend Menschen machten beim Rekord mit.
Der Weltrekord wurde in Proyo, im US-Bundesstaat Utah aufgestellt. Mehr als tausend Menschen machten mit. Die meisten waren als Engel oder Hirten verkleidet. Um das Krippenspiel authentisch zu inszenieren, durfte natürlich auch die biblische Familie nicht fehlen. Ein Esel, ein Kamel und einige Schafe vervollständigten die Szenerie.

Zoom
Schafe waren auch dabei.
Die 1'039 Teilnehmer wollten den Rekord aus dem Vorjahr brechen, bei dem sich 889 Menschen beteiligt hatten. Es ging aber nicht einzig darum, den Rekord zu brechen. Austin Craig vom Organisationsteam erklärte, Ziel sei auch gewesen, den wahren Grund von Weihnachten wieder bekannt zu machen. «Wir sind so darauf fokussiert, was wir einkaufen wollen. Doch bei Weihnachten geht es um unseren Glauben.»

Involviert waren mehrere christliche Denominationen. «Wir wollen den Fokus in der Weihnachtszeit auf Jesus lenken und den Leuten zeigen, dass es in dieser Zeit um mehr als Nikolaus, Rentiere und Geschenke geht. Es ist die Zeit, an der man an den Erlöser der Welt denken soll.»

Zur Webseite:
Video zum Rekord

Zum Thema:
Den kennenlernen, um den es an Weihnachten geht
Drei Worte, drei Irrtümer: Die «heiligen drei Könige»
Weltklasse-Jongleur Cutting: «Der beste Entscheid, den ich je getroffen habe»

Datum: 09.12.2014
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / The Blaze

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

RATGEBER

Merkblatt gegen Stress Survival-Kit für Männer unter Druck
Der Stress vieler Menschen nimmt aktuell zu. Wir brauchen jetzt dringend Wege, um den Stress...