Der Tag danach

Grund zu Feiern, auch am 1. Januar

Herzlich willkommen im neuen Jahr! Sie sind noch etwas müde von der Silvesterfeier? Und merken gerade, dass Sie trotz guter Vorsätze noch der oder die Gleiche sind wie 2018? Hier kommt die gute Nachricht für Sie: Es gibt auch am Tag danach Grund zum Feiern.
Zoom
Es gibt auch am Tag nach Silvester Grund zum Feiern.
Klar, mit dem Jahreswechsel ist nicht plötzlich alles anders. Und schon gar nicht alles besser. Wir stehen vor denselben Herausforderungen, vor denen wir schon letztes Jahr standen. Der mühsame Arbeitskollege wird auch 2019 nicht plötzlich zum besten Freund. Das Bankkonto füllt sich nicht auf einen Schlag, nur weil jetzt ein neues Jahr beginnt. Der gute Bekannte wird nicht plötzlich von seiner Krebskrankheit geheilt. Und mit dem Rauchen aufzuhören geht auch nicht plötzlich wie von alleine.

Neue Chance

Und trotzdem kann das neue Jahr zum Erfolg werden. Trotzdem kann es sich lohnen, sich auf die kommenden 365 Tage zu freuen. Denn jeder Tag steht für eine neue Chance. Die Chance, Hilfe anzunehmen von jemandem, der nur das Beste für die Menschen will.

Gott möchte jeden einzelnen Menschen im neuen Jahr begleiten. Und das nicht von irgendwo weit oben im Himmel. Er greift konkret in unser Leben ein und möchte ganz praktisch helfen. Egal, ob beim mühsamen Arbeitskollegen, beim leeren Bankkonto, beim kranken Bekannten oder beim Vorsatz, mit dem Rauchen aufzuhören.

Schlange statt Fisch?

Alles, was getan werden muss, damit Gott an unserer Seite durchs 2019 geht, ist, sich an ihn zu wenden und ihn darum zu bitten. In der Bibel wird das so beschrieben: «Bittet Gott, und er wird euch geben. Sucht, und ihr werdet finden. Klopft an, dann wird euch die Tür geöffnet. Welcher Vater würde seinem Sohn denn eine Schlange geben, wenn der ihn um einen Fisch bittet? Wenn schon ihr Menschen euren Kindern Gutes gebt, dann wird doch der Vater im Himmel erst recht denen seinen Heiligen Geist geben, die ihn darum bitten.» (Lukas-Evangelium, Kapitel 11, Verse 9 bis 13)

Mit dem Heiligen Geist ist die ständige Verbindung zwischen Gott und den Menschen gemeint. Wer Gott also in sein Leben einlädt, wird gemäss der Bibel nie mehr alleine gelassen.

An Gottes Hand

Da lohnt es sich, sich auf das neue Jahr zu freuen. Auf die vielen interessanten Begegnungen mit Menschen. Auf die Tage, an denen die Sonne scheint. Auf die Momente, wo wir einfach glücklich sind. Denn an Gottes Hand ist es auch möglich, die schwierigeren Momente zu erdulden. An Gottes Hand werden die schwierigeren Momente einfacher.

Machen Sie den Tag danach zum Tag Gottes. Gott ist jeden Tag neu bei uns. Vertrauen Sie darauf!

Zum Thema:
Den Glauben kennenlernen
Stark und mutig: Angst vor dem neuen Jahr?
Egal, was kommt: Voll Zuversicht ins neue Jahr


Datum: 01.01.2019
Autor: David Sommerhalder
Quelle: Jesus.ch

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

RATGEBER

Dankbarkeit Die Wunder im Alltag wahrnehmen
«Lächle und sag einfach danke», sagte eine Freundin zu mir, als ich auf ein unerwartetes Geschenk...