Mehr als eine Goldmedaille
Die olympischen Wettkämpfe 2020 sind Geschichte. Gemeinsam mit den Sportseelsorgern Jacqueline und Jörg Walcher blickt Livenet-Chefredaktor Florian Wüthrich zurück und vor allem auch hinter die Kulissen.
Seminar mit René Winkler
Der ehemalige Chrischona-Direktor René Winkler (60) bietet zusammen mit Pastor und Organisations-Entwickler Wilf Gasser (58) ein Seminar «Meinen Dienst gut beenden» an. Warum ist das Thema nicht selbstverständlich?
Unternehmer Daniel Bachmann
Mit Herzblut Unternehmen gründen und führen – und damit an Gottes Mission teilhaben: Daniel Bachmann hat im Unternehmertum seine Mission erkannt, mit der er Gott in dieser Welt dienen kann.
HUWA – seit 110 Jahren
Sein Vater lebte Samuel Hunziker Gottvertrauen vor und er selbst überzeugte sich von einem versorgenden Gott. Der Unternehmer steht für den Glauben gerade und will nach christlichen Werten leben.
«In God we trust»
Im Livenet-Talk erzählt der Unternehmer Daniel Schöni, wie seine Firma durch die Coronakrise gekommen ist und wie sich seine Abenteuerlust ausdrückt. Und dann geht es auch noch um einen Traum...
Loslassen und Weitergeben
In der Geschäftswelt dreht sich vieles darum, den optimalen Zeitpunkt für den Kauf und Verkauf zu finden, um schnelles Wachstum und den besten Gewinn zu erzielen. Wer für Gottes Reich unterwegs ist, muss umdenken.
Trotzdem weiterarbeiten
Die Pandemie ist für einige Branchen und Berufsgruppen eine besonders grosse Herausforderung. Im Doppelinterview geben die Künstlerin Astrid Künzler und der Hotelier Willy Graf offen Auskunft.
Nicolas Legler
«Wenn es darum geht, Gott mit meiner Arbeit zu dienen, ist meine Einstellung weit wichtiger als meine Anstellung.» Wie Nicolas Legler zu dieser Ansicht kam, berichtet er in seiner Kolumne.
Auf die Haltung kommt es an
Einen Grossteil unserer Zeit verbringen wir mit Arbeiten. Zu einem erfüllten Leben gehört also auch eine sinnvolle und erfüllende Arbeit. Doch wie kommen wir dahin, unsere Arbeit zu lieben?
Mahlzeiten und Wertschätzung
Vor mehr als 20 Jahren, als Regula Sulser wegen Depressionen krankgeschrieben war, sprach Gott ein einziges Wort zu ihr. Daraus entstand die Firma Gourmet Domizil, die selbst in Coronazeiten auf Hochtouren läuft.

Anzeige

RATGEBER

Fünf schlechte Trennungsgründe Nicht zu früh das Handtuch werfen
Vielleicht sind Sie kurz davor, Ihre Koffer zu packen und zu gehen. Weil Sie das Gefühl haben,...

Anzeige