Hope Business Club

Damit Geschäftsleute einen Weggefährten finden

Zoom
Martin Brühlmann (links) mit Heinz und Ruth Hertig beim Eröffnungsfest in Münsingen (Bild: Markus Richner-Mai)
«Professionelle Hilfe kann man kaufen, einen Weggefährten nicht!» Diese Worte von Martin Bühlmann umreissen die Ausrichtung des neuen Hope Business Club, der am 10. September in Münsingen eröffnet wurde.

Viele Unternehmer stehen unter grossem Druck. Einige sind gescheitert und mussten Konkurs anmelden, anderen wird die Last, welche auf ihren Schultern ruht, (zu) schwer. Ruth und Heinz Hertig wollen diesen Menschen begegnen und einen Rahmen schaffen, um Unternehmer zusammenzuführen: den Hope Business Club.

Geprägt durch eigene Erfahrungen

Zoom
Plenumsgespräch bei der Eröffnung der Hope Service AG und des Hope Business Clubs
Heinz Hertig ist selbst als Unternehmer gescheitert (Livenet berichtete). Als Familie durchlebten sie eine schwierige Zeit und die Geschichte, wie sie es aus der Krise herausgeschafft haben, kommt einem Wunder gleich. «Oft habe ich mir gewünscht, jemanden an meiner Seite zu haben», berichtet Heinz. In den vergangenen Jahren ist Martin Bühlmann so jemand geworden. Dieser bezeichnet sich selbst als einer, der an der Seite von Heinz steht. In dieser Rolle sieht sich Martin auch als Teil des Hope Business Club.

Als Geschäftsführer ad interim hat Lorenz Kopp die Leitung des Hope Business Club inne. Ruth und Heinz werden als Herz der Arbeit bezeichnet. Ihre persönliche Geschichte und ihre Vision, Menschen zu unterstützen, bilden das Herzstück der Arbeit.

Worum geht es eigentlich?

Die Hope Service AG will Unternehmern in schwierigen Zeiten unterstützen. Wenn Frauen und Männer am Ende sind, keine Hoffnung und keine Perspektive mehr haben, brauchen sie jemanden, der ihnen neue Hoffnung schenkt. «Hoffnung kommt auf, wenn alte Träume wieder aufleben», sagt Heinz. Und hierzu braucht es oft jemanden, der einfach da ist und durch eigene Erfahrungen neue Sichtweisen aufzeigen kann. Wenn das Geschäft am Ende zu sein scheint, lohnt es sich deshalb, das Angebot der Hope Service AG zu ergreifen. Eine schnelle Lösung kann diese natürlich nicht anbieten. Es geht einfach darum, Beratung zugänglich zu machen und ein Stück Weg an der Seite der Person zu gehen.

Der damit zusammenhängende Hope Business Club soll Unternehmer zusammenbringen. Es geht darum, einen Ort des Vertrauens zu schaffen, eine Ort, wo tragfähige Beziehungen wachsen können.

Das Eröffnungsfest

Am 10. September fand im Schlossgut in Münsingen das Eröffnungsfest der Hope Service AG und des Hope Business Club statt. Neben einer kulinarischen Verköstigung und der musikalischen Umrahmung der Gospel Country Band «Online» gab es verschiedene inspirierende Beiträge. Als Referent sprach Regierungsrat Pierre Alain Schnegg auf berührende und persönliche Weise und erwähnte, welche Bedeutung der schlichte Zuspruch Gottes für ihn hatte, bei ihm zu sein. In den verschiedenen Beiträgen wurde wiederholt auf die Bedeutung von Menschen hingewiesen, die einfach eine Wegstrecke mit jemandem gehen. Über die Herausforderung von Unternehmern wurde gesprochen und darauf hingewiesen, den Weg nicht allein gehen zu müssen.

«Professionelle Hilfe kann man kaufen, einen Weggefährten nicht», hielt Martin Bühlmann fest und Heinz Hertig träumt davon, einen Rahmen zu schaffen, wo Geschäftsleute solche Weggefährten finden.

Zur Webseite:
Hope Service AG
Hope Business Club

Zum Thema:
«In God we trust»: Der Schöni-Boss ist ein wilder Abenteurer
Märchenhafte Firmengründung: Mutige Glaubensschritte eines jungen Unternehmers
Soziales Engagement: Christliche Unternehmer werden wahrgenommen

Datum: 15.09.2021
Autor: Markus Richner-Mai
Quelle: Livenet

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

RATGEBER

Achtung, Pubertät! Wie Eltern ihren Teenagern jetzt beistehen können
Teenager sein ist aufregend, herausfordernd und anstrengend. Doch auch wenn Teens das Gefühl haben...