Tammie Jo ermutigt

Die Heldin von Flug 1380 hilft auch dir durch Krise

Keine Lehrstelle in der Krisenzeit? Tammie Jo Shults erlebte ähnliches: Sie wurde konsequent abgewimmelt. Doch Jahre später wurde sie dennoch F-18-Pilotin uned Heldin, als sie eine Boeing 737 sicher landete, nachdem das linke Triebwerk explodiert war.

Zoom
Tammie Jo Shults
Ein bestimmter Prozess in ihrer Marines-Ausbildung half ihr dabei, dass «Southwest Airlines»-Pilotin und Ex-F-18-Pilotin Tammie Jo Shults im April 2018 Flug 1380 sicher an den Boden brachte und dadurch 148 Menschenleben rettete... dabei war dieses besondere Training eher eine diskriminierende Abschiebung gewesen.

Beim Aufwachsen in New Mexico träumte sie gross. Als sie in der achten Klasse war, las sie ein Buch eines Piloten der Missionsgesellschaft «Mission Aviation Fellowship» (MAF). Sie wollte Pilotin werden.

Schockiert und abgewimmelt

Der Oberste beim «Career Day» sagte dann allerdings: «Das ist der Karrieretag, nicht der Hobbytag. Du musst etwas finden, was Mädchen machen können.» Tammie war schockiert, denn sie war in einer christlichen Familie aufgewachsen, die keine solchen Grenzen kannte.

Mehrfach sprach sie vor, doch sie wurde immer wieder vom jeweiligen Rekrutierer abgewimmelt. Einmal nahm sie das Stelleninserat mit, laut dem sie eigentlich zugelassen hätte werden müssen. «An deinem Bruder wären wir interessiert», hiess es, aber an ihr nicht, das sei nichts für sie.

Eine lange, persönliche Durststrecke. Für viele möglicherweise eine ähnliche Situation, wie wir sie heute erleben. Zum Beispiel junge Menschen, die in der gegenwärtigen Phase der Weltgeschichte keine Lehrstelle finden und immer wieder abgewimmelt werden.

Schwere Zeiten überstehen

Es waren für sie also schwierige Zeiten. Es brauchte mehrere Anläufe, bis sie den Sprung in die Navy schaffte und F-18-Pilotin wurde – damals eine äusserst moderne Maschine.

Doch im Militär gab es Momente, wo man sie «verstecken» wollte. So wurde sie beispielsweise abkommandiert, um andere zu unterrichten, wie man ein Flugzeug wieder abfängt, das ausser Kontrolle geraten ist.

Eigentlich hätte sie lieber attraktivere Aufgaben bewältigt, doch sie war das einzige Mädchen der Truppe. Ihr Ärger war gross, doch sie bewältigte auch diese Phase im Gebet.

Höchste Not in 9'000 Metern Höhe

Jahre später mag aber gerade dieses Training beim Flug 1380 eine wichtige Rolle gespielt haben. Als das Triebwerk explodierte, rollte die Maschine schlagartig nach links und verlor rasch an Höhe. Rauch drang ins Cockpit. «Man konnte nichts mehr sehen und nicht kommunizieren.»

Doch es gelang ihr, die Maschine wieder zu stabilisieren und der Rauch wich langsam wieder aus dem Cockpit. Es war schwierig, die Maschine zu manövrieren. Während des ganzen Abstiegs und der Notlandung betete Tammie.

Zu den Helden gehörte auch Tim McGinty, der verhinderte, dass eine Passagierin, Jennifer Riordan, aus dem Flugzeug gerissen wurde, da bei der Explosion ein Loch in der Maschine entstand.

Ein Passagier sagte hinterher, dass Tammie Nerven wie Drahtseile gehabt habe.

Krisen überstehen

Tammie Jo Shults leitete früher in ihrer Baptistengemeinde «Texas Hill Country Church» in Boerne im US-Bundesstaat Texas das Kinder-Programm und sie unterrichtete selbst in der Sonntagsschule.

Inzwischen ist ihr Buch «Nerves of Steel» («Nerven aus Stahl») erschienen – es erscheint in einer turbulenten Zeit in der Weltgeschichte. «So oft habe ich unglaubliche Antworten auf Gebete erhalten. Ich brauche dieses Gespräch unter vier Augen, bevor ich mich dem Tag stelle, bevor ich anderen Menschen gegenüberstehe.»

Sie hat laut ihren Gemeindemitgliedern ein grosses Herz für Evangelisation und nach der Notlandung sei ihr wichtig gewesen, dass die Menschen wissen, dass Gott bei diesem Flug an ihrer Seite gewesen war.

Der gleiche Gott, der Tammie beigestanden war, als sie beim Militär mehrfach abblitzte, der bei ihr war, als sie ins Spezial-Training abgeschoben wurde und der bei ihr war, als sie Flug 1380 landete, ist auch bei dir, wenn du durch eine schwere Zeit gehst.

Zum Thema:
Den Glauben von
Tammie Jo Shults kennenlernen
«Nerven wie Drahtseile»: Die Heldin von Flug 1380 zählt auf Gott
«Ich erlebte Bewahrung»: Gott ist stärker als sechs Tonnen Stahl
Flugzeugabsturz überlebt: «Gottes Pläne sind grösser als meine!»

Datum: 01.07.2020
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / Jesus Calling / faithit / USA Today / BCN

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

RATGEBER

«familylife»-Beziehungsimpulse Der EQ ist der neue IQ
Der Arbeitszweig «familylife» von Campus für Christus gibt immer wieder Beziehungsimpulse für...