Leiter von morgen
Unsere Gesellschaft verändert sich und es braucht ständig neue Kompetenzen, ihr mit dem ewiggültigen Wort Gottes zu begegnen. Drei Experten sprechen mit Livenet im Talk darüber, was dies konkret bedeutet.
Kirchen nach Lockdown
Für einige Kirchen war der Lockdown wegen Corona schockierend und das gesamte Kirchenleben lag brach, andere nahmen die Herausforderung als Chance für Neues. Sammy und Cinzia Walzer von der Heilsarmee Schaffhausen erlebten viele Lichtblicke.
Kirchen nach Lockdown
Für einige Kirchen war der Lockdown wegen Corona schockierend und lähmend, und das gesamte Kirchenleben lag brach, andere nahmen die Herausforderung als Chance. Stefan Moll erzählt von der Gemeindearbeit mit Asylsuchenden und Schlager-Gottesdiensten.
Putins Russland
Nach einer vorübergehenden postkommunistischen Phase der Verinnerlichung und wirklicher Friedensgesinnung setzte seit Vladimir Putins Machtantritt 2000 eine bisher nie dagewesene Militarisierung der russischen Kirche ein.
Samuel Koch in Predigt
«Krisen – wie sie zu Chancen werden». Das ICF Zürich geht seit einigen Wochen diesem Thema nach. Letzten Sonntag wurde Samuel Koch zugeschaltet – mit einer starken Botschaft.
Pastor muss jetzt Superman sein
Mit Elan und Kreativität kämpfen sich Pastoren aus aller Welt durch die Coronakrise. Sei es mit einem Trag-Lautsprecher vor Häuserblocks oder via Livestream aus der Stube. Was noch fehlt, ist ein angepasster Stellenbeschrieb.
Von Südkorea bis Mulhouse
Sie engagieren sich gerade in Krisenzeiten sozial-diakonisch und arbeiten mit den Behörden eng zusammen. Sie werden aber auch mit Argwohn bedacht: Es gibt Beispiele, wo gerade Christen als Corona-Sündenböcke den Zorn der Gesellschaft auf sich ziehen.
«Best Practices» im Zoom-Talk
Ein Livenet-Talk mit Pastoren und Gemeindeleitern aus der ganzen Schweiz kurz vor Ostern bringt es an den Tag: Die Corona-Krise führt in Kirchen und Freikirchen zu einem Innovationsschub, offenbart aber auch «Schwächen des Systems».
Täglich … und alles legal
Statt am Sonntag können die Menschen in Niederbipp nun sogar täglich in den Gottesdienst gehen – nein, nicht virtuell im Internet, sondern physisch bei der Reformierten Kirche. «Gottesdienst auf dem Weg» heisst das Angebot.
«Es geht um Glaubwürdigkeit»
Aus persönlicher Betroffenheit begann Oliver Merz das Thema «Schwachheit im geistlichen Dienst» zu erforschen. Langsam näherte er sich über ein Randthema dem Kern des Evangeliums. Nun gilt es, unangenehme, aber existenzielle Fragen zu stellen.

Anzeige

RATGEBER

Weniger allein sein Wie man Freunde findet und behält
Echte Freunde zu finden, ist gar nicht so leicht. Gerade wenn man frisch umgezogen ist oder in...

Anzeige