Sieger in Islamischer Republik
Bei seinem dreitägigen Besuch im Iran versäumte der Schweizer Aussenminister Ignazio Cassis es bei den Ayatollahs nicht, mehrmals auf ihre menschenrechtlichen Verstösse hinzuweisen.
Covid verstärkt Diskriminierung
«Christen und andere religiöse Minderheiten erleben eine neue Bestrafung: Diskriminierende Verteilung von Nothilfe und medizinischer Betreuung» sagt David Curry, CEO von «Open Doors». Wir bringen acht konkrete Beispiele.
Im Gespräch mit John Eibner
John Eibner (68) wurde zum internationalen Präsidenten der Menschenrechtsorganisation Christian Solidarity International CSI mit Sitz in Binz ZH gewählt. David Gysel stellte ihm Fragen zu Macht und Mitteln im Einsatz für Menschenrechte.
«Wo Gott mich haben will»
Sie zog aus Kapstadts blühenden Vorstädten in die Banden- und Drogenwelt von Manenberg: Sarah Portal. Dort investiert sie sich in die traumatisierte Jugend eines von der früheren Apartheid-Regierung aufgebauten Trennungsbezirks.
«Das ist ungerecht und traurig»
Ab dem 24. Juli wird die Hagia Sophia als Moschee genutzt. «Das schmerzt», sagt Simon, ein Assyrer, der wegen des Drucks auf christliche Minderheiten einst in die Schweiz eingewandert war.
Hope für scheinbar Hoffnunglose
Unermüdlich hat sich Daniela Fleischmann als Geschäftsleiterin von «Hope - Christliches Sozialwerk» in Baden (AG) für die Menschen am Rande der Gesellschaft eingesetzt. Nun tritt sie in den Ruhestand. Sie blickt zurück auf bewegende Jahre.
Gemeindegründer-Initiative
Jonas (Name geändert) ist ein Gemeindegründer, der für die «The Timothy-Initiative» in Kenia arbeitet. Als sein Land wegen Covid-19 ebenfalls in einen Lockdown steuerte, reagierte er auf die Schwierigkeiten, von denen sein Dorf betroffen wurde.
Coronahilfe
Der Online-Versandhändler Zalando hat in Deutschland 780'000 Euro zur Hilfe im Zusammenhang mit dem Corona-Virus gespendet.
In Zentralafrika
Als Pastor Bonane in einem Pygmäendorf eine Bibelstunde begann, entschieden sich acht Menschen für Jesus. Heute, nach nur etwa acht Jahren, sind daraus fast 3'000 Kirchen in sechs Ländern entstanden.
Tragödie in Libyen
Das Massaker von Pfingsten wirft ein Schlaglicht auf die Leidensgeschichte christlicher Sklaven, aber auch auf eine Heldengeschichte von Menschen, die ihnen beistanden. Und sie erinnert an das Vermächtnis von James Richardson.

Anzeige

RATGEBER

Beschwingt durch den Sommer Tipps für körperliche und geistliche Fitness
Der Sommer ist bisher durchwachsen mit Wochen starken Regens und dann wieder kräftiger Hitze. Wie...

Anzeige