Gott am Ballermann
Palma de Mallorca hat eine traurige Berühmtheit: Jedes Jahr fliegen Tausende Urlauber dorthin, um auf dem Ballermann zu feiern und sich zu betrinken. Seit inzwischen zehn Jahren sind auch Teams vom Campus für Christus, Gospeltribe und JMG vor Ort.
Durch Evangelist Sid Roth
Laut dem Evangelisten Sid Roth wandten sich während einer grossen Erweckungskonferenz in der ukrainischen Millionenstadt Odessa über 1'000 mehrheitlich jüdische Menschen zum christlichen Glauben.
Ergreifende Schicksale
Türkische Christen stehen Syrien-Flüchtlingen bei – wird ihnen das «christliche» Europa weiterhelfen? Ein berührendes Familienschicksal.
Hoffnung für Romas
Die Hoffnungslosigkeit unter Romas ist gross. Teilweise handelt es sich um Muster, die durchbrochen werden können. Mathias und Ruth Frei sowie Ana Seematter vom Leitungsteam des «Verein Horizont» gewähren einen Einblick in die Arbeit in Rumänien.
Durch Marketing-Methoden
Das Silicon Valley in den USA gilt als «unchristlichste Gegend» im Land. Evangelikale Christen wollen das ändern und setzen mit ihren Gemeinden auf Methoden aus dem Marketing und der Unternehmensgründung.
Herzensanliegen Muslime
Noch ist die Lage der Christen in Eritrea schwierig. Doch schon jetzt schult das Schweizer Werk «Reach Across» eritreische Christen, die in Flüchtlingslagern in Äthiopien leben.
Ein ungewöhnlicher Auftrag
Was kann ein einzelner Mensch schon in der Weltevangelisation erreichen? Sehr viel, wenn er Gott seine Talente und seine Zeit zur Verfügung stellt, ist Dois Rosser überzeugt. Doch erst nach seiner Pensionierung liess er sich darauf ein...
Wie ein Blitz
Wallace Henley (77) rechnet mit einer Erweckung, wie jener im europäischen Wales von 1904 bis 1906. Damals mussten die Esel neu dressiert werden, weil die Bergleute nicht mehr donnernd rumfluchten.
Gott im Himalaya
Himalaya heisst eigentlich «Heimat des Schnees», aber das faszinierende Gebirge in Asien ist auch die Heimat zahlloser Götter und Götzen. Dies ist die Geschichte von Pratvik, einem Zauberdoktor, der seinen alten Glauben an den Nagel hing.
Angst vor Islamophobie-Keule
Viele Menschen im Westen haben Mühe, ehrlich über die Verfolgung von Christen in aller Welt zu reden – aus Angst, es könnte als «Alibi für Islamophobie» gedeutet werden. Der anglikanische Priester und Journalist Giles Fraser findet klare Worte.

Anzeige

RATGEBER

Echte Freude Das lohnt sich immer
Manche Tage kann man wirklich in der Pfeife rauchen. Wenn die Laus einem mal wieder über die Leber...

Anzeige