Zum Flüchtlingssonntag
Ali Hasari machte es Freude, mit einem Schweizer Christen und ein paar Männern zum Fischen zu gehen. Doch dann musste der junge Afghane weiterziehen. So wie Ali ergeht es vielen Asylsuchenden. Der Flüchtlingssonntag vom 19. Juni soll daran erinnern.
Walzenhausen neu belebt
Walzenhausen hat eine lange christliche Ausbildungstradition. Nun ist seit geraumer Zeit das Missionswerk «Movida» auf dem Gelände angesiedelt. Livenet unterhielt sich mit Matthias Vögelin vom «Movida»-Leitungsteam.
Brian Houston im Interview
Musik und Licht zieht die Menschen an, aber deswegen bleiben sie nicht in der Kirche, dies sagt «Hillsong»-Gründer Brian Houston im Gespräch mit Livenet. Was die Leute hält, seien zum Beispiel die Besuche in Spitälern.
170 Waisenkinder aufgenommen
In der chinesischen Ortschaft Yang Jia leben überwiegend Christen. Durch das Studium der Bibel entschieden sich in den letzten Jahren zahlreiche Familien dazu, Kinder aus dem nahen Waisenhaus aufzunehmen. Der Einfluss auf die Gesellschaft ist gross.
Interserve-Mitarbeiter in Nepal
«Interserve» ist keine klassische Missionsgesellschaft, da sie keine Missionare aussendet. Sie schickt Fachleute in Länder, die im Berufsumfeld den Glauben weitergeben und zur Entwicklung der Gesellschaft und Infrastruktur beitragen.
Mehr als eine Berufsschule
Nähen, Kochen oder Frisieren, das sind einige der Tätigkeiten, die junge Frauen in den mittlerweile 46 Tabitha-Center im Kongo erlernen können, um so auf legale Weise ihre Familien ernähren zu können.
Ein ungewöhnlicher Missionar
Als leidenschaftlicher Christ sucht der nepalesische Tierarzt Kris nach Möglichkeiten, den Glauben weiterzugeben. Er landet in einem abgelegenen Dorf voller skeptischer Bewohner, die nichts von seinem Glauben hören wollen. Wie kommt er an sie heran?
Brisantes ChristNet-Forum
Mitten in der heissen Phase der Flüchtlingswellen und Flüchtlingspolitik schaffte es das Netzwerk «ChristNet», ein Podium auf die Beine zu bringen, an dem auch ein Flüchtling teilnahm.
Speisung der 4000
Ein Hochzeitspaar aus der südtürkischen Stadt Kilis verteilte während der Hochzeit Essen an 4000 syrische Flüchtlinge. Die frisch Vermählten gaben selbst Essen an die Bedürftigen aus.
MAF wird 70 Jahre alt
Mutig zogen junge Männer nach dem Zweiten Weltkrieg aus, um Bedürftigen von der Luft aus beizustehen. Die «kühnen Männer in ihren fliegenden Kisten» gründeten die Flugdienst «Mission Aviation Fellowship». Der Dienst ist nun 70 Jahre alt.

Anzeige

RATGEBER

Umwerfend schön – mal anders Wie die Bibel Schönheit definiert
Oh ja, Gott liebt Schönheit! Da braucht man nur mal einen Blick auf die Schöpfung zu werfen. Und...

Anzeige