Neue Gemeinde unter Migranten
Der 16. Bezirk in Wien ist eher verpönt. Der Anteil an Migranten ist hoch. «Als wir vor vier Jahren hierhergezogen sind, gab es hier noch keine im österreichischen Freikirchenatlas registrierte Gemeinde», erinnert sich Michael Wild.
Südafrika statt Texas
Elisée Yao und seine Frau Sarah stammen aus der Elfenbeinküste. Eigentlich wollten die beiden in Texas in den USA einen christlichen Dienst aufbauen. Doch dann spürten sie, dass Gott sie nach Südafrika rief.
Durch Marketing-Methoden
Das Silicon Valley in den USA gilt als «unchristlichste Gegend» im Land. Evangelikale Christen wollen das ändern und setzen mit ihren Gemeinden auf Methoden aus dem Marketing und der Unternehmensgründung.
Herzensanliegen Muslime
Noch ist die Lage der Christen in Eritrea schwierig. Doch schon jetzt schult das Schweizer Werk «Reach Across» eritreische Christen, die in Flüchtlingslagern in Äthiopien leben.
Ein ungewöhnlicher Auftrag
Was kann ein einzelner Mensch schon in der Weltevangelisation erreichen? Sehr viel, wenn er Gott seine Talente und seine Zeit zur Verfügung stellt, ist Dois Rosser überzeugt. Doch erst nach seiner Pensionierung liess er sich darauf ein...
Santería-Kult
Der Santería-Kult gilt neben dem Katholizismus als Hauptreligion Kubas. In einer Gegend, in der jedes Haus mit heidnischen Zeichen markiert war, gründeten Christen eine neue Gemeinde. Trotz Anfeindung und Drohungen.
Trotz hartem Boden
Japan gilt als hartes Pflaster für das Evangelium. Die wenigen Gemeinden schrumpfen. Für ein Gemeindebauteam um den SPM-Missionar Lukas Kernen bedeutet die aktuelle Lage aber eine Chance.
«Mit Christus ist alles möglich»
Er ist Pastor, Gemeindegründer, Evangelist – und stark schwerhörig. Doch das hindert Scott Blanchard nicht daran, seinem Ruf zu folgen. Seit der Gemeindegründung 2010 hat er bereits 150 Menschen getauft.
Evangelisation in Russland
In Russland wird weiterhin evangelisiert, trotz Gesetzen und Druck der Regierung. Der Leiter der Siebenten-Tags-Adventisten sprach sogar davon, dass im Land deutlich grössere Religionsfreiheit herrsche als in anderen Ländern.
Die tunesische Kirche wächst
Mustapha ist einer der wenigen Christen in einem Land mit 99 Prozent Muslimen – Tunesien. Dennoch ist er voller Freude und Hoffnung, denn dieser Prozentsatz wird von Tag zu Tag kleiner.

Anzeige

RATGEBER

Sie spricht aus eigener Erfahrung Wie man Menschen mit Essstörungen helfen kann
Die Autorin Hope Virgo, Gründerin von «Dump The Scales», erklärt, wie wir Menschen unterstützen...

Anzeige