«Unter Pfarrerstöchtern»
Die Bibel und ihre Inhalte seien für die Gesellschaft relevant. Daher unterhält die Journalistin Sabine Rückert einen Bibel-Podcast. Um Verkündigung geht es ihr damit jedoch nicht.
Gekommen, um zu bleiben
Dass Jesus an Weihnachten geboren wurde, weiss fast jeder. Dass er an Karfreitag gestorben ist, ist hauptsächlich Insidern bekannt. Dass Jesus an Himmelfahrt wieder in den Himmel zurückgegangen ist, sagt schon der Begriff. Aber stimmt das wirklich?
Der Wert des Glaubens
Wie wichtig ist es, an Gott und an das, was er kann, zu glauben? Ist die Grösse unseres Glaubens entscheidend? Und was, wenn ich einfach nicht glauben kann?
Psalm 22
Obwohl tausend Jahre vor Christi Geburt verfasst, wirft Psalm 22 einen erstaunlichen prophetischen Blick auf das, was am Tag der Kreuzigung geschehen würde. Und das bis ins kleinste Detail.
Bibel Coaching
Wir sind es derart gewohnt, auf so vielen Ebenen zu «müssen», dass wir gar nicht mehr hinterfragen, was wir eigentlich «wollen». Auch im Glauben sind diese zwei Verben voneinander zu unterscheiden.
Meinte Jesus das ernst?
Gerne glauben wir an einen möglichen Weltfrieden und hoffen, dass Gott den «Himmel auf Erden» aufrichten wird. Da kann die Aussage von Jesus, dass er nicht Frieden, sondern Auflehnung bringt, provozieren.
Globaler Familienstammbau
«Answers in Genesis»-Forscher und Biologe Nathaniel T. Jeanson verfolgte seine Abstammung bis zu Joktan zurück, einem Urenkel von Noahs Sohn Sem. Jeanson spricht von einem globalen Generationsstammbaum, der im Y-Chromosom verankert ist.
«Liebe macht blind»
Von diesen zehn Dingen dachten Sie möglicherweise, dass sie in der Bibel stehen, tun sie aber nicht… Nirgends steht, dass Maria auf einem Esel nach Bethlehem ritt, Adam einen Apfel ass oder dass es sieben Todsünden gibt.
Persönlichkeit
Generationen haben sich bereits Gedanken gemacht, wo die Persönlichkeit des Menschen, seine Seele, verortet sein könnte. Die neuere Forschung kommt dabei zu ähnlichen Ergebnissen wie die Bibel.
Bibel Coaching
Kennst du Situationen in deinem Leben, bei denen du rückblickend bereust, es damals nicht getan zu haben? Wenn dein Vorhaben die Menschen in deinem Umfeld nicht voll aus der Bahn werfen wird, dann probiere es einfach aus und rechtfertige dich später.

Anzeige

RATGEBER

Ferdinand Habsburg «Es ist besser, wenn man durch Hinterfragen zum Glauben findet»
Der österreichische Rennfahrer Ferdinand Habsburg, welcher Urenkel von Kaiser Karl I. von...

Anzeige