Das Rettungsfloss (2)

Darum fürchtet euch nicht! … Jeder nun, der sich zu mir bekennt vor den Menschen, zu dem werde auch ich mich bekennen vor meinem Vater im Himmel.
Matthäus 10,31-32

Mit grossem Geschrei der zuschauenden Frauen und Kindern wurde das Floss von den Männern in den Fluss geschoben. Kurz davor hatten sie auf dem Floss ein Feuer entfacht, das sich schnell auf dem ganzen Floss ausbreitete. Die ganze Dekoration und alle handgefertigten Puppen gingen in Rauch und Flammen auf. Das Floss musste aber angezündet werden, dies war Teil des Rituals, erst dann würden nämlich die Geister darauf aufmerksam werden und dem Floss flussabwärts folgen. Somit würden die Geister sich von dem Dorf und deren Dorfbewohner abwenden und sie in Ruhe lassen. Das Unheil war, soweit es unsere Leute im Dorf betraf, für einige Zeit abgewendet worden. Das Floss wurde zum Rettungsfloss, welches das Unheil abwenden sollte.

Das ein angezündetes Floss vor dem Corona-Virus helfen kann, darf man sicherlich hinterfragen. Auch scheinen die Dorfbewohner eher von Furcht manipuliert zu sein, als dass sie wirksam böse Geister manipulieren könnten. Wo also sollen wir uns hinwenden, wenn wir furchtsam sind? Welches Rettungsfloss hilft tatsächlich? Bestimmt keines, das verbrennt oder dass man einfach eben mal so selber bauen könnte! Jesus sagt im Tagesvers, wer sich zu ihm bekennt, braucht sich nicht zu fürchten. Wenn wir Jesus vertrauen, wird er unser ganz persönliches »Rettungsfloss«. Er verspricht jedem den Zugang zum Vater im Himmel, zu dem Gott, der Himmel und Erde gemacht hat. Wer also Zugang zum mächtigsten Wesen im ganzen Universum hat, muss sich vor nichts mehr fürchten. Wenn wir eine persönliche Beziehung mit dem haben, der alles in der Hand hält, verstehen wir das »DARUM« im obigen Bibelvers. ty

Frage:
Kennen Sie Befreiung von Furcht?

Tipp:
Gott will uns Sicherheit und Rettung anstatt Furcht geben.

Bibel:
Epheser 1,20-23


Quelle: Leben ist mehr

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

RATGEBER

Achtung, Pubertät! Wie Eltern ihren Teenagern jetzt beistehen können
Teenager sein ist aufregend, herausfordernd und anstrengend. Doch auch wenn Teens das Gefühl haben...