Israel will jüdischen und christlichen Touristen den Zugang zum Tempelberg wieder ermöglichen. Tzachi Hanegbi, der Minister für öffentliche Sicherheit, sagte am Montag, auch ohne Vereinbarung mit der zuständigen islamischen Verwaltungs-Behörde, ...
Seit dem äusserlichen Zerfall der kommunistischen Gewaltherrschaft 1991 kehren viele Mongolen zur buddhistischen Religion ihrer Väter zurück; andere suchen ihr Heil bei Jesus Christus. Die Hinwendung zur Religion geschieht im Zeichen der ...
Türkei
Unter allen Christen in der Türkei haben es die Christen in Südostanatolien besonders schwer. Seit 1984 befindet sich das Gebiet im Ausnahmezustand. Die Christen werden dort bei den Kämpfen zwischen Türken und Kurden aufgerieben. Insgesamt leben ...
Chinesische Christen
Gegen Jahresende 2002 bestand mit Blick auf den Wechsel im Führungsgremium der Kommunistischen Partei in China bei vielen Christen Hoffnung auf mehr Religionsfreiheit. So drückte Kardinal Paul Shan Kuo-hsi, Bischof im taiwanesischen Kahsiung, in ...
Eine Umfrage bei 4'500 palästinensischen Flüchtlingsfamilien hat ergeben, dass nur ein Zehntel von ihnen wirklich darauf besteht, bei einer Friedensregelung nach Israel zurückzukehren. Die Mehrheit würde sich mit einer finanziellen ...
Die letzten Wochen haben erneut vor Augen geführt, wie prekär die Lage für Christen in manchen Ländern Ostasiens ist. Leiter, die nicht lammfromm vor der staatlichen Obrigkeit in die Knie gehen, sondern für ihre religiöse Minderheit Freiheit ...
Saddam Hussein hat die schiitische Bevölkerung im südlichen Irak bewusst vernachlässigt. Seit dem Krieg tragen nun auch Plünderer das ihre zur Destabilisierung der Region bei. Funktionierende Spitäler und schulische Einrichtungen sind in der ...
Der Irak ist zwar von den Frontseiten der Tageszeitungen verschwunden, aber der Nahe Osten kommt nicht zur Ruhe. Deshalb geht Ulrich Tilgner, Korrespondent von SFDRS und ZDF, die Arbeit nicht aus. Warum ist er das Risiko eingegangen, während des ...
Die ohnehin zusammengeschrumpfte Schar der Christen in Israel und den selbstverwalteten palästinensischen Gebieten leidet. Sie wird zwischen einem gewalttätigen Machtislam und einem oft kaum weniger militantem politischem Judaismus aufgerieben. ...
Die Wahrnehmungen sind Verschieden: Weltweit sieht man Mahmud Abbas als den Führer der Palestinian Authority (PA). In dieser sieht man Arafat weiterhin als Bezugspunkt. Die Welt ist optimistisch, dass der Friedensprozess mit Mahmud Abbas zu neuer ...

Anzeige

RATGEBER

Perspektive Die Dinge mal ganz anders sehen
Viele Menschen seien unglücklich, weil sie ihr eigenes Leben mit denen von anderen vergleichen....

Anzeige