Ronnie trotzt «Florence»
Auge in Auge mit dem Wirbelsturm: Ein Mann, der nur als Ronnie bekannt ist, ist zum Helden mitten im Hurrikan geworden. Nicht zum ersten Mal reist er in ein Sturmgebiet, um dort Obdachlosen zu helfen.
Witzige Kircheneinladungen
«Warum für ein GPS zahlen? Jesus gibt die Richtung kostenlos vor.» Mit diesem und anderen witzigen Sprüchen auf der Anzeigetafel laden manche Gemeinden in den USA zu ihren Gottesdiensten – warum nicht auch bei uns die Hemmschwelle so abbauen?
Nach Fehlgeburten und Krebs
Lauren Chandler hat mit ihrer Familie schlimme Zeiten durchlebt. Dennoch hat sie Gott und ihrem Glauben nicht den Rücken zugedreht. Im Gegenteil: Heute ist sie sich stärker denn je darüber bewusst, dass Gott über allem steht!
Aus dem Strudel der Gewalt
José Rolando Arévalos Bruder war von einer Gang ermordet worden, deshalb schloss er sich mit 14 selbst einer Bande an. Seine Machenschaften führten ihn hinter Gitter, wo sein Leben nach einem Gespräch mit einem Pastoren eine ungeahnte Wende nahm.
Im kriminellen Sumpf Mexikos
Leobard «Chito» Aguilar ist Pastor einer grossen Gemeinde in der Stadt Juarez, einer der gefährlichsten Städte der Welt. Immer wieder wird er von kriminellen Gruppen erpresst – zu denen er früher selbst gehörte...
Menschlichkeit im Todestrakt
Für viele Menschen sind Gefangene, die schwere Verbrechen begangen haben, nur Monster. Doch dass einige von ihnen durchaus über ihre Taten nachdenken und sich bessern wollen, zeigt ein Kunstprojekt, das von den Häftlingen selbst initiiert wurde.
Pastoren auf Patrouille
Der christliche Glaube verändert die Gesellschaft, wie die Initiative eines Polizeichefs zeigt: Larry Boone lädt seit letztem Jahr Pastoren ein, mit auf Patrouille zu kommen. Momentan ist die Rate von Verbrechen so tief wie seit 17 Jahren nicht mehr.
Der Wind des Geistes
Hurrikan «Maria» war im September 2017 mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 280 km/h über Puerto Rico hinweggezogen und hatte schlimme Verwüstungen hinterlassen. Heute reden Gemeindegründer von einer geistlichen Erweckung, die der Sturm auslöste.
Hoffnung in Guatemala
«Sie sollen zum Ebenbild von Christus werden», sagt Tasos Ioannidis. Er leitet ein Werk, das sich in Guatemala um zerrüttete Familien kümmert. Die Hauptstadt des Landes hat eine der weltweit höchsten Mordraten.
ER scheint heller
42 Millionen Besucher durchstreifen jährlich Las Vegas. Damit ist die Stadt eine der weltweit populärsten Touristen-Destinationen. Doch 92 Prozent der Einwohner kennen Jesus nicht. Eine Gemeinde will ihn nun in der «Neon City» bekannt machen.

Anzeige

RATGEBER

Dankbarkeit Die Wunder im Alltag wahrnehmen
«Lächle und sag einfach danke», sagte eine Freundin zu mir, als ich auf ein unerwartetes Geschenk...

Anzeige