Flüchtlinge früher und heute
Wir hören immer noch von Flüchtlingen, die nach Europa kommen wollen, in Lagern landen oder auf Schiffen ausharren. Solche Flüchtlingsbewegungen können Angst machen, aber ist das wirklich etwas Neues oder hat es schon immer Flüchtlinge gegeben?
Eine andere «Wonder Woman»
Die israelisch-jüdische Film-Heldin Gal Gadot («Wonder Woman») spielt bald eine völlig neue Rolle: Sie verkörpert Irena Sendler, die Tausende jüdische Kinder aus dem Warschauer Ghetto in Sicherheit brachte und so vor dem Holocaust rettete.
Fast ein Amokläufer
Es war am 10. November 1982. Der damals 18-jährige James Quentin Stevens betrat die Braddock School im Städtchen Burke in Virginia/USA. Er wollte Menschen töten und danach sich selbst umbringen. Doch alles lief anders, als er sich das gedacht hatte.
«Vergebung ist Loslassen»
So schnell wird Ruth Graham ihren Besuch in «Angola», dem «Louisiana State Penitentiary», nicht vergessen. Durch eine Begegnung mit einem Mann lernte sie, was Vergebung bedeutet. Sie selbst führte einen langen Kampf mit diesem Thema.
Jamilehs Geschichte
Eigentlich mochte sie Christen nicht. Doch Jamileh hatte gehört, dass sie von ihnen Hilfsgüter erhalten könnte – und so suchte die Syrerin in einem christlichen Dort Unterschlupf. Doch sie erhielt mehr als nur Hilfsgüter…
Kay Warren spricht Klartext
Kay Warren, Frau des Megachurch-Pastors Rick Warren, hat jetzt bekannt, dass sie als Kind in der Kirche sexuell missbraucht worden ist. Und dass sie sich auf die komplette Heilung von den Folgen dieser Erfahrung freut.
Jesus half in Gefangenschaft
Alim (Name geändert) war Auftragskiller unter Saddam Hussein. Nach einer Vision von Jesus und Rettung aus der Gefangenschaft streifte er sein altes Leben ab und fand in Christus eine neue Heimat.
Medair unter Rohingya
Das heute grösste Flüchtlingslager der Welt ist das Camp Kutupalong, erklärt Carl Adams, Leiter des Landesprogramms Bangladesch von «Medair», im Interview mit Livenet. 600'000 Rohingya leben dort.
«Aktion Matterhorn»
In der Nacht auf Montag ist der älteste Reisekonzern der Welt, «Thomas Cook», in Konkurs gegangen. Hunderttausende von Touristen müssen heimgeholt werden – eine gigantische Aufgabe. Aber nicht die erste in der Geschichte.
«Wer war dieser Mann?»
Ein Missionar aus dem Mittleren Osten berichtete kürzlich auf einer Konferenz von einer besonderen Begegnung. Einem muslimischen Mann im Mittleren Osten erschien Jesus während mehreren Wochen jede Nacht. Er sagte ihm, was er aufschreiben sollte.

Anzeige

RATGEBER

Unterstützung Die Freude, zum Leben anderer beizutragen
Der Mensch ist von Natur aus kein Einzelgänger. Trotzdem bewältigen viele ihren Alltag und ihre...

Anzeige