Interview mit dem Schauspieler

Denzel Washington – Oscargewinner und Christ

Denzel Washington (60) ist der zweite afroamerikanische Schauspieler, der einen Oscar für eine Hauptrolle erhalten hat. Insgesamt hat er bereits zwei der begehrten Trophäen bekommen. Der Prominente stellt klar, dass er Christ ist und regelmässig in der Bibel liest.

Zoom
Denzel Washington
Der sympathische Schauspieler spielt in bekannten Filmen wie «Malcolm X», «Philadelphia», «Training Day», «The Flight», «Gegen jede Regel» und «The Equalizer». In einem Interview mit der US-amerikanischen Webseite «Tell me now» erzählte Washington von seinem Christsein.

Washington liest täglich in der Bibel

«Ich lese jeden Tag in der Bibel und in meinem Andachtsbuch», betonte Washington gegenüber dem Reporter, der ihn befragte. Und er fügte hinzu, dass es ihm auch im Rückblick nicht schwerfiel, als Sohn eines Pastors aufzuwachsen. «Er war kein strenger Zuchtmeister, aber es gab natürlich Dinge, die wir nicht tun durften. Weil er seine eigene Kirche hatte, waren die Sonntage sehr lang für uns, denn wir mussten die ganze Zeit dort sein.» Washington ergänzt: «Fast alle, mit denen ich aufwuchs, hatten keinen Vater mehr. Ich hatte einen. Mein Vater war ein anständiger Mann. Er war sehr geistlich und ein echter Gentleman.»

«Ich ging nicht gern zur Kirche»

Der Ausnahmeschauspieler ging als Kind nicht besonders gern zur Kirche – es gehörte eben einfach dazu. Aber dann hatte er seine persönliche Begegnung mit Jesus Christus. Während einer Predigt forderte der Pastor die Gemeinde auf, sich auf Jesus einzulassen und einfach loszulassen. Washington erinnerte sich: «Ich hatte diese gewaltige körperliche und geistliche Erfahrung. Es machte mir Angst. Ich weinte und schwitzte... Es war extrem intensiv.» Er hatte damals – und hat auch heute noch – viele Fragen, doch seit dieser Zeit betet er regelmässig. Eine Zeit lang überlegte er, ob er in die Fussstapfen seines Vaters treten und Pastor werden sollte. 1999 erklärte er in einem Interview: «Ein Teil von mir sagt immer noch: Denzel, vielleicht solltest du wirklich predigen. Du lebst sonst ein Leben voller Kompromisse.» Doch er hörte auf den Rat eines Seelsorgers, der ihm abriet. Jetzt spielt er nur ab und zu im Film einen Pastor.

«Ich finde kreative Wege, Gott nah zu bleiben»

Denzel Washington lebt seinen Glauben ganz praktisch. Und findet immer wieder kreative Gestaltungsmöglichkeiten. So gibt er als Tipp weiter: «Schiebe deine Hausschuhe abends weit unters Bett. Wenn du dann morgens aufstehst, musst du dich hinknien, um sie herauszuziehen. Und wo du schon einmal da unten bist, kannst du deinen Tag im Gebet anfangen. Bitte um Weisheit und Verständnis. Strebe nicht nach Gewinn, sondern danach, etwas zu verändern.» Auf diese Weise ist Washington ein Vorbild für andere – und demütig genug, auch sein schauspielerisches Talent als Gottes Geschenk zu sehen.

Zum Thema:
«2 Guns» für ein Hallelujah: Zwei Bibelleser übernehmen Kinocharts
Schauspieler David Henrie: «Ohne Gott wär ich wohl ins Partyleben abgedriftet»
Christ und Schauspieler: Chuck Norris wird 75

Datum: 03.08.2017
Autor: Hauke Burgarth
Quelle: Livenet

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

RATGEBER

Von der Bibel profitieren Was echte Freundschaft ausmacht
Jeder braucht echte Freunde. Menschen, die zu einem stehen und einen mögen, so wie man eben ist....