«2 Guns» für ein Hallelujah

Zwei Bibelleser übernehmen Kinocharts

Mit ihrem Actionabenteuer «2 Guns» übernehmen Mark Wahlberg und Denzel Washington die deutschen Kinocharts. Weniger bekannt ist: Die beiden US-Schauspieler haben in ihrem realen Leben die Bibel stets dabei.

Zoom
Denzel Washinton (links) und Mark Wahlberg im Film «2 Guns»
Nicht weniger als 133‘000 Zuschauer wollten den Streifen «2 Guns» am letzten Wochenende sehen. Damit wurde der Thriller «White House Down» um rund 45‘000 Besucher überboten und «2 Guns» befindet sich an der Spitze der deutschen Kinocharts.

In seinem realen Leben baut Mark Wahlberg auf Gott, wie er unlängst der Zeitung «Welt» in einem Interview erklärte: «Ich versuche, Gott zu ehren. Das ist das Wichtigste im Leben für mich.» Früher musste er wegen eines Vergehens eine Gefängnisstrafe verbüssen. Dort sei ihm klar geworden, dass er sich komplett ändern müsse. «Und mit meinem Willen und meinem Glauben habe ich das geschafft.»

Mit seiner Familie gehe er regelmässig in die Kirche. «Wenn ich in der Früh aufstehe, gehe ich auf die Knie und lese so in meinem Gebetsbuch.» Sein Glaube sei enorm stark. «Nur dank ihm habe ich beruflich und persönlich alles erreichen können. Ich spüre die Anwesenheit Gottes ständig um mich.»

Besserer Ort

Im gleichen Interview sagte Mark Wahlberg auch, dass er mit einem Leben nach dem Tod rechnet. «Ich weiss nur, dass es einen schöneren und besseren Ort gibt. Und das hilft mir, mit dem Verlust vieler Freunde, meiner Schwester und meines Vaters zurechtzukommen.» Und auf die Frage, ob er im Notfall bereit wäre, für seinen Glauben zu sterben: «Ich hoffe es, aber man kann nie wissen. Denken Sie daran, was Jesus zu Petrus sagte: 'Bevor der Hahn kräht, wirst du mich dreimal verleugnen.' Und das tat er, obwohl er einer seiner liebsten Apostel war.»

Washington liest die Bibel

Auch Denzel Washington spricht öffentlich über seinen Glauben. In der Zeitung «Welt am Sonntag» bejahte er, dass er seine Bibel immer dabei habe. Zum dritten Mal studiere er nun das Neue Testament. «Es fallen einem immer neue Stellen auf, die man vorher vielleicht überlesen hat, und die Lektüre wird besser, weil man mehr versteht.»

Kraft und Motivation zieht der Hollywood-Star nicht aus Reichtum und Ruhm sondern aus seinem Glauben. Er sei ein positiv denkender Mensch, und «für mich ist die Bibel der Bestseller Nummer eins». Auch sei ihm der Glaube wichtiger als Berühmtheit: «Entscheidend für mich ist mein Verhältnis zu Gott. Das hält mich bescheiden. Mein Glaube hilft mir zu verstehen, dass äussere Umstände nicht mein Glück bestimmen.»

Dass Denzel Washington so fest im Glauben verwurzelt ist, hängt mit seinem Vater zusammen, einem Pastor. «Er war ein sehr überzeugter Christ, der hart gearbeitet hat und doch stets bescheiden geblieben ist.» In dieser Weise gestalte er auch sein Leben, sagte der Leinwandheld zu «Readers Digest»: «Ich handle nach dem Motto: Was machst du mit dem, was du hast? Wen richtest du damit auf?»

Zum Thema:
«Flight»-Darsteller Denzel Washington: Bibel statt Alkohol im Blut
Mark Wahlberg: «Es gibt einen besseren Ort»

Datum: 06.10.2013
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Jesus.ch

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

RATGEBER

Forever Young? Fünf Weichenstellungen beim Älterwerden
Älterwerden betrifft alle. Aber fast niemand möchte alt sein. Das mag daran liegen, dass «Jugend»...