Forum Ehe+Familie

Prominente über Treue, Sex, Humor und Vergebung

In Bern sprachen am Samstag prominente, christliche Ehepaare aussergewöhnlich offen über das, was ihre Ehe zusammenhält. Dabei waren auch Richard und Maria Kane aus England, Begründer der internationalen Marriage-Week.

Zoom
Das Podium mit Ruedi Josuran (Moderator), Maria und Richard Kane, Carole und Marius Bühlmann, Vreni und Hanspeter Nüesch, sowie Marielle und Rolf Hiltl.
Moderator Ruedi Josuran stieg gleich mit einer provokativen Frage ein: «Stimmt es, dass christliche Paare früh heiraten, einfach weil sie Sex haben wollen?» Das sei nicht der Grund, antwortete spontan Maria Kane. Denn die meisten hätten schon vorher Sex gehabt. Sie riet dennoch, bis zur Ehe zu warten: «Weshalb das Kostbarste vorher weggeben?» Und Richard Kane begründete: «Sex ist eine so starke Sache, dass man riskiert, sich deswegen in die falsche Person zu verlieben.» Maria Kane setzte nach: «Sex ist wie ein Klebstoff, der ein Paar zusammenhält.»

Sex, Spass und Humor

Die Kräfte, die Paare zusammenhalten, seien jedoch nicht allein die Sexualität, sondern auch Humor und gemeinsamer Spass. Dafür müsse man sich Zeit nehmen und auch die geeignete Insel dafür schaffen, bestätigten die anderen Paare auf dem Podium: Carole und Marius Bühlmann (Leiter Vineyard Bern), Vreni und Hanspeter Nüesch (Leiter Campus für Christus) sowie Marielle und Rolf Hiltl (Gastronomen). Hanspeter Nüesch sah darin sogar ein geistliches Prinzip: Freude und Humor seien Früchte der Geist-Erfüllung! «Wir müssen eine Atmosphäre der gegenseitigen Wertschätzung schaffen», so Nüesch. Es gelte, den Kristall zu sehen, nicht den Schmutz. Ehekurse seien für ihn oft zu problemorientiert. Sie müssten stärker dazu anleiten, wie man gemeinsam Spass hat und einander Freude bereitet.

Führen Christen bessere Ehen?

Sind Christen bessere Eheleute, haben sie besseren Sex? Dazu sagte Maria Kane überzeugt: «Sex ist eine Kunst, er ist umso besser, je länger man verheiratet ist.» Für Richard Kane ist die Ehe ein Geschenk Gottes nicht nur an Christen, sondern an alle Menschen. Alle können von diesem Segen profitieren: «Wer in diesen Bund zweier Menschen eintritt, tritt in Gottes Segen ein.» Aber: «Christliche Paare schätzen diesen Segen bewusster, und das bereichert sie.» Und sie kennen die Kraft der Vergebung – «ohne jede falsche Religiosität und Gesetzlichkeit – das bringt Freiheit!»

«Mache das Beste aus deinem Leben!» – Dieser Leitspruch gilt in erster Linie für die Ehe, so Richard und Maria Kane am Schluss des angeregten Podiums.

Datum: 10.09.2013
Autor: Fritz Imhof
Quelle: Livenet

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

RATGEBER

Merkblatt gegen Stress Survival-Kit für Männer unter Druck
Der Stress vieler Menschen nimmt aktuell zu. Wir brauchen jetzt dringend Wege, um den Stress...