GO Movement

54 Länder beteiligten sich am GO Month

Zoom
Dominik Sawe Mwanajela (links) und seine Frau aus Sumbawanga (Bild: GO Movement)
In diesen Tagen ist der Bericht zum GO Month 2022 vervollständigt worden. Neben eindrücklichen Zahlen sind immer auch packende Erlebnisse von einzelnen Menschen von höchstem Interesse.

Zoom
Prisca Robert Maguta in Tansania (Bild: GO Movement)
Prisca Robert Maguta aus dem Distrikt Misungwi in Tansania konnte seit 13 Jahren nicht mehr gehen, weil sie von Dämonen heimgesucht wurde. Sie wurde befreit, nachdem das Team von Evangelisten sie in ihrem Haus erreicht und ihr das Evangelium von Jesus verkündet hatte. Sie tat Busse und nahm Jesus als ihren Herrn und Retter an. Die Besucher brachten sie in die Kirche, wo der Pastor und andere Gemeindeleiter für sie beteten und ihr Rücken sich nach und nach lockerte, bis sie auf ihren eigenen Füssen stehen konnte (siehe Foto). Prisca kann jetzt wieder gehen.

Und auch ein Medizinmann und seine Frau haben ihr Leben Christus übergeben: Dominik Sawe Mwanajela und seine Frau aus Sumbawanga in der Region Katavi entschieden sich für ein Leben mit Jesus, nachdem Pastor Geofrey Msipi sie während der GO Day-Evangelisation aufsuchte. Dominik besuchte daraufhin ein Bibelstudium, bevor er sich taufen liess.

Eine Pygmäenfrau wurde in der DR Kongo gerettet und von Hexerei befreit! Sie war insgesamt dreimal verheiratet – und jeder Ehemann starb jeweils plötzlich auf mysteriöse Weise. Nachdem sie am GO Day von zwei Christen das Evangelium von Jesus Christus gehört hatte, nahm sie ihn als ihren Erlöser an und bekannte, dass die bösen Geister in ihr sie benutzt hatten, um ihre drei früheren Ehemänner zu töten. Sie wurde gerettet und von der satanischen Knechtschaft befreit.

Hilfreiche Schulungen

Eine junge Christin, die sich in Nigeria am GO Day beteiligte, berichtet: «Ich nahm an einer Online-Schulung teil, die von Indigitous (Campus für Christus) Nigeria organisiert wurde und in der es darum ging, wie man das Evangelium mit Hilfe digitaler Hilfsmittel mit anderen Menschen teilen kann. Wir wurden geschult, sahen Darstellungen und übten sogar mit anderen Lernenden in den Zoom-Räumen. In derselben Woche hatte ich die Gelegenheit, das Evangelium mit einigen Freunden im Internet zu teilen. Ich begann das Gespräch mit einem Video auf Jesusfilm.org und leitete zum Evangelium über, indem ich die vier geistlichen Gesetze auf der GodTools-App verwendete.»

Zoom
Manuel aus Uruguay (Bild: GO Movement)
Auch Manuel aus Uruguay hörte von der guten Nachricht von Jesus. Er war auf der Suche nach etwas oder jemandem, der ihm den Frieden bringt, den er in seinem Leben braucht. Nachdem er gebetet hatte, hob er spontan die Hände (siehe Foto) und sagte: «Ich habe endlich gefunden, was ich mein ganzes Leben lang gebraucht habe.» Noch am selben Wochenende besuchte er den Gottesdienst und ist jetzt Teil einer Jüngerschaftsgruppe.

Die Gesamtbilanz des GO Month 2022:

  • Länder, die teilgenommen haben: 54
  • Beteiligte Gemeinden: 44’229
  • Mobilisierte Gläubige: 6’672’149
  • Erreichte Menschen: 65'556’381
  • Entscheidungen für Christus: 36'916’509

Die neuentschiedenen Christen werden nach Möglichkeit mit Jüngerschaftskursen weiterbegleitet. 

Möchten Sie diese ermutigenden News wöchentlich in Ihrer Mailbox erhalten? Eine kurze E-Mail-Nachricht an redaktion@livenet.ch reicht.

Was ist das GO MOVEMENT?

Der im Jahr 2012 initiierte Global Outreach Day hat sich zu einer weltweiten Evangelisationsbewegung entwickelt - dem GO MOVEMENT. Die Bewegung wird von zahlreichen Missionswerken und Gemeindeverbänden partnerschaftlich getragen. Nach dem Motto «Jeder kann jemanden erreichen – gemeinsam erreichen wir die Welt!» findet jedes Jahr im Mai der GO MONTH mit vielfältigen evangelistischen Aktivitäten statt. Der GO DAY (Global Outreach Day) ist der Höhepunkt dieses Evangelisationsmonats. Die Aktivitäten des GO MOVEMENT erstrecken sich übers ganze Jahr und haben im Rahmen der GO DECADE zum Ziel, bis 2030 jeden Menschen weltweit mit dem Evangelium zu erreichen. Im Jahr 2020 waren im Rahmen des GO MOVEMENT über 50 Millionen Christen evangelistisch aktiv und 1,3 Milliarden Menschen konnte das Evangelium verkündet werden.

Zum Thema:
Dossier Go Movement
GO Movement: Brasilien – eine Nation macht sich auf
GO Movement: An einem Tag rund eine Million Menschen erreicht
GO Movement: Erste Europa-Konferenz – und «GO Teams» kommen ins Rollen

Datum: 30.11.2022
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

ERLEBT

Beeindruckt von Jesus: 9-Jährige bringt muslimischen Vater zum Glauben
Die Mutter Christ, der Vater Muslim – und die neunjährige Abel hin- und hergerissen in der Mitte....

Ratgeber

Zielbewusst und entspannt Gute Vorsätze für 2023
Die ruhigere Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr scheint dazu einzuladen, dass man sich überlegt...