Impressum

Auf einen Blick

Der Verein Livenet, mit Sitz in Bern, betreibt seit dem Jahr 2000 mehrere Webseiten, wie Livenet.de, Life.de und Lebenshilfe.net. Die Seiten bringen Informationen aus aller Welt, Lebensberatung und weisen auf den christlichen Glauben hin. Das Angebot ist kostenlos jedermann zugänglich.

Livenet ist selbst keiner Institution oder Kirche angeschlossen und betreibt keine Parteipolitik. Livenet bekennt sich zur Glaubensbasis der Europäischen Evangelischen Allianz einem Zusammenschluss verschiedener Landes- und Freikirchen, und distanziert sich von vereinnahmenden Gemeinschaften und Sekten jeglicher Färbung. Ideell unterstützt wird Livenet von der Schweizerischen Evangelischen Allianz

Der Verein finanziert sich mehrheitlich über Spenden. Diese sind in der Schweiz von der Steuer absetzbar. Livenet beschäftigt knapp 30 Mitarbeitende sowie 80 Freiwillige und hat ein jährliches Budget von rund 1,5 Millionen Franken. Die Mitarbeitenden stammen aus unterschiedlichen christlichen Gemeinden, vor allem evangelischen Landeskirchen und Freikirchen. Vorstandsmitglieder des Verein Livenet sind: Daniel Suter, Hanspeter Schmutz, Markus Schibler, Beat Baumann

Nachrichtenagenturen

Regelmässig bezogene Agenturmeldungen stammen von

Kipa, Epd, RNA, Idea

Content-Partner

Gottkennen.ch

Webseiten

Webseiten realisiert durch:

  • Informatik-Abteilung Livenet (Gesamtverantwortung, Programmierung)
  • Manuel Hofer (Design)
  • @life.de-Adressen: www.cvmx.de
  • Diverse Partner

Geschäftstelle Deutschland

Livenet Deutschland
Rohrgraben 5
79115 Freiburg

Offizielle Postadresse des Vereins

Verein Livenet Deutschland
Luckestrasse 1a
79539 Lörrach

Jahresbericht

Die Jahresbericht und Satzung des Verein Livenet Deutschland finden Sie hier als PDF-Dokumente.

Tätigkeitsbericht 2010.pdf

Satzung Verein Livenet Deutschland.pdf


Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

ERLEBT

Trotz Schwachheit: Ein Unfall brachte ihn in die Mission
Peter Fuss ist IT-Mitarbeiter des Missionsradios Trans World Radio (TWR) in Zypern. Doch sein Weg...

Ratgeber

Serie «Mein Geld reicht» Wir bauen uns eine Schatzkarte
Eine Schatzkarte ist ein Plan, der einem den Weg zu einem verborgenen Schatz zeigt. Wenn man so...