Fachtagung zu Heilung
«Heilung ist möglich..., aber wenn sie ausbleibt?» Mit dieser Frage setzten sich gegen 500 Christen am 20. Juni 2019 in Sursee auseinander. Organisiert wurde die Tagung vom Verein Glaube und Behinderung, der sein 30-jähriges Jubiläum feiert.
Weil es hilft
Ärzte in Grossbritannien fordern mehr Seelsorger in den Praxen. Einer wachsenden Zahl von Patienten soll so eine spirituelle Betreuung ermöglicht werden. Dies kann sich positiv auf den Heilungsverlauf auswirken.
Getrennt marschiert
Obwohl ihre Basis zu einem grossen Teil die gleiche ist, haben die Schweizerische Evangelische Allianz und der Freikirchenverband VFG ganz unterschiedliche Antworten auf die Vernehmlassung gegeben. Doch sie ergänzen sich gut.
Armee «trifft» biblischen König
Soldaten entdeckten im Süden Israels zufällig eine Wehreinrichtung ehemaliger Kameraden: Ein Wachturm, der im Königreich Juda zur Zeit von Hiskia genutzt wurde. Das Bauwerk geht auf das 8. Jahrhundert vor Christus zurück.
Suche nach Lebenssinn
Bine Blöchl führt eigentlich ein ganz normales Leben. Doch die Studentin aus München sehnt sich nach etwas, das sie nicht greifen kann. Sie sucht Erfüllung in Beziehungen, in Reisen, doch die Leere und nagenden Fragen bleiben.
Luis Palau in Madrid
Entgegen des Anratens der Ärzte reiste der bekannte argentinische Redner Luis Palau mit seinem Sohn Andrew nach Madrid, um am Festival «Festimadrid» teilzunehmen.
«Intolerante Gesellschaft»
Richard Page wurde im Jahr 2015 als Richter entlassen, weil er als Christ eine umstrittene Aussage machte. Jetzt wurde die Berufung gegen seine Entlassung abgelehnt.
Gospel in der Bar
Es war ein absolutes Novum: Gospelmusik als Barmusik. Der lokale Chor «Let’s Gospel» trat in Binningen BL auf und lud alle Gäste gleich zum Mitmachen ein. Das Experiment kam gut an.
«Ich gehe zum Vater»
Der deutsche Rapper Fil da Elephant veröffentlichte soeben sein jüngstes Album «Audio.fil». Zudem gründete er vor einiger Zeit die Gospel-Rap-Community «Asphalt Diamant». Wir interviewten Fil da Elephant zu seinem musikalischen Schaffen.
Nach Blossstellung abgereist
Das österreichische Frauenteam des FC Mariahilf lud den FC Vatikan zum Freundschaftsspiel ein. Während des Abspielens der Hymnen kam es zum Eklat. Mit «Pro-Choice»-Schriftzügen wurde das Gastteam provoziert und das Spiel daraufhin nicht angepfiffen.

Anzeige

Anzeige