Verletzter Fussballspieler Neymar
Schrecksekunden und dann das WM-Aus für Brasiliens verletzten Superstar Neymar. Doch während eine ganze Nation um ihren Hoffnungsträger trauert, kann Neymar selbst etwas Positives an seinem Unfall sehen.
Vorbild für den Glauben
Brasilien erlebte im Viertelfinale gegen Kolumbien ein Wechselbad der Gefühle. Das Spiel gewann die Seleção mit 2:1, Superstar Neymar fiel jedoch verletzt aus. Auf beides reagierte David Luiz mit Demut und Hoffnung.
Costa Ricas Torhüter Keylor Navas
In Costa Rica ist er der neue Nationalheld. Dass es das kleine Land ins WM-Viertelfinale geschafft hat, liegt auch an ihm und seiner überragenden Leistung: Torhüter Keylor Navas. Die erhaltenen Lorbeeren, gibt er direkt an Gott weiter.
Fussballer Jermaine Jones
Lange galt er als Rüpel, als Ghetto-Kid, als Bad Boy. Doch Jermaine Jones, der an der WM mit den USA bis ins Achtelfinal vorstiess, hat sein altes Image abgeschüttelt. Er überrascht mit der Aussage, dass er an Gott glaubt.
Die viel zitierte Instanz
Wenn man die Kommentare zur WM verfolgt, muss es wohl einen Fussballgott geben. Schliesslich wird er ständig bemüht. Ist er mehr als eine Erfindung der Journalisten? Wenn ja, dann hat er beim Spiel Schweiz-Argentinien den Argentiniern geholfen.
Costa Ricas Júnior Díaz:
Costa Rica ist die Überraschungsmannschaft der WM. Nach dem Sieg gegen Griechenland steht das Team im Viertelfinale. Júnior Díaz ist mittendrin. Der Verteidiger, der in der Bundesliga bei Mainz 05 spielt, spricht über sein Leben und seinen Glauben.
Göttlicher Beistand für Neymar
Brasilianische Fussballprofis und Gott – die gehören inzwischen scheinbar untrennbar zusammen. So hat in dieser WM auch der brasilianische Torjäger Neymar göttlichen Beistand. Sein früherer Pastor begleitet ihn mit Bibeltexten durch die Fussball-WM.
US-Captain Clint Dempsey
Als seine Schwester Jennifer starb, begannen für Clint Dempsey (damals 12-Jährig) harte Jahre. Für Jennifer hatte er sogar mit Fussball aufgehört. Doch dann fand er Halt bei Gott, von dem er sich entfernt hatte – jetzt ist er Rekord-Spieler der USA.
US-Torhüter
Für Torhüter Brad Guzan ist der christliche Glaube alles, was zählt. «Wir alle brauchen Christus in unserem Leben», sagt die Nummer zwei im Tor der Amerikaner. Auch für Tim Howard, Stammgoalie der USA an der WM, ist der Glaube an Jesus zentral.
Ist Gott an der WM interessiert?
Die Sportbeauftragten der evangelischen und katholischen Kirche in Deutschland ermuntern Christen, für ihre Lieblingsmannschaft zu beten. Was soll das bringen? Hat Gott überhaupt ein Interesse, in das WM-Geschehen einzugreifen?

Anzeige

Anzeige