Mit Gott an Bord

Das sagen unsere Nati-Stars zum Glauben

Zoom
Breel Embolo (Bild: Instagram)
Etliche Spieler der Schweizer Fussball Nationalmannschaft teilen ihren Glauben öffentlich via Social Media. Nicht weniger als fünf Spieler haben gegenwärtig oder in den letzten Monaten einen positiven Bezug zum christlichen Glauben hergestellt.

Heute, Sonntag blickt die Fussballwelt auf den ultimativen Kracher Türkei gegen die Schweiz. Zwar wird die Zahl jener Experten, die unverrückbar sagen «Wer dieses Spiel gewinnt, holt später auch den EM-Titel», in einer überschaubaren Minderheit sein (und auch jene, die sagen, dass es das fünftletzte Spiel der Schweiz an dieser EM sein wird).

Aber immerhin geht es für beide Teams um das EM-Ende oder den Verbleib (vor allem für die Schweiz, die bereits einen Punkt hat) im Rennen ums Achtelfinale.

«Gott ist gross»

Gleich mehrere Spieler im Kader der Schweizer Nationalmannschaft bezeichnen Gott als ihre Kraftquelle oder verweisen sonst öffentlich auf den christlichen Glauben.

Yvon Mvogo: Der Torhüter von PSV Eindhoven empfängt zum Beispiel auf Instagram seine Besucher mit «God is great» und seinen Geburtstag eingangs Monat kommentierte er mit: «Blessed to see another year» und dem Hashtag #Godisgreat.

Djibril Sow: Der Mittelfeldspieler von Eintracht Frankfurt begrüsst die Besucher seines Instagram-Kanals mit dem Hashtag #dieuestaucontrôle («Gott hat die Kontrolle»).

«Mit Gott vor Augen»

Zoom
Ruben Vargas dankt Gott auf dem Feld
Edimilson Fernandes: Der Mittelfeldspieler von Mainz 05 verfasste früher in seiner Insta-Bio ebenfalls einen christlichen Bezug, mit den Worten «Deus no comando» («Gott führt uns»).

Ruben Vargas: Der Stürmer vom FC Augsburg bedankt sich beispielsweise in einer Instagram-Bild-Unterschrift mit «Gracias a Dios». In seiner Bio schreibt er «con Dios delante» («Mit Gott vor Augen») und hinter seinem Namen hat er ein Kreuz platziert.

«Ich gehöre Jesus»

Breel Embolo: Der Stürmer von Borussia Möchengladbach schreibt bei Instagram: «God is the key to success!! I belong to Jesus» («Gott ist der Schlüssel des Erfolgs!! Ich gehöre Jesus»).

Im Buch «Was macht dich stark» von David Kadel bezeichnet Breel Embolo Gott als seine Kraftquelle.

Zum Thema:
Louis Schaub und David Alaba: «Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen»
Zum Start der EM: Romelu Lukaku feiert Gott bei jedem Tor
«Gott ist gross»: Thiago Silva und Olivier Giroud geben Gott die Ehre

Datum: 19.06.2021
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Jesus.ch

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige