Nach dem Brand

Wie ein verlorener Sohn in die Kirche zurückkehrte

Viele Menschen kommen durch die Bibel zum Glauben. Doch bei Márcio Carlos Popeng war es wortwörtlich das unversehrte Buch der Bibel, das ihn wieder zurück zu Gott brachte.

Zoom
Der Brasilianer Marcio Carlos Popeng mit der intakten Bibel
«Gott arbeitet wieder in meinem Leben», bezeugt der 51-jährige Schlosser. Und das kurz nach einem harten Schicksalsschlag: Sein Haus wurde bei einem Brand fast vollständig zerstört.

«Ein Zeichen Gottes»

Im Stadtteil Copacabana der brasilianischen Stadt Lages war ein Feuer ausgebrochen, das in weniger als fünf Minuten von einem Nachbarhaus auf sein eigenes Haus übergriff. Noch ein weiteres Haus wurde durch das Feuer zerstört.

Popeng hob in seinem Haus noch drei Bibeln auf. Zwei wurden vom Feuer zerstört, aber eine dritte blieb völlig intakt unter den Trümmern liegen. Zuvor hatte sie in einem Schrank gelegen. «Genau dort, wo die Bibel war, war praktisch alles unversehrt. Ich bat den Feuerwehrmann, ob ich noch einmal reingehen und schauen könnte, ob ich die Dokumente aus dem Haus retten konnte, und fand dabei die Bibel, ein Zeichen Gottes!»

Nachdem sich Popeng seit 2015 von der Kirche und dem Glauben abgewendet hatte, entschied er sich nach diesem besonderen Erlebnis für einen Neuanfang im Glauben.

Segen im Negativen

Sofort kehrte er in seine Gemeinde zurück, die zu den Pfingstgemeinden «God’s Assemblies» gehört. Diese hilft ihm nun auch dabei, Spenden zu bekommen, um das Haus wieder aufzubauen. «Jedes Mal, wenn etwas Schlimmes passiert, werde ich gesegnet, weil ich danach wieder aufstehen kann», bezeugt Marcio Popeng.

Zum Thema:
Konvertitin Najima: Die Bibel schützte sie vor dem Stromschlag
Hindufamilie bekehrt sich: Mädchen rettet Bibel aus dem Feuer
Nerven behalten: Bibelverse retten einer US-Amerikanerin das Leben

Datum: 13.11.2019
Autor: Rebekka Schmidt
Quelle: Livenet / Acontecer Cristiano

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige