«Real Life»
Nach einem langen Kampf mit dem Krebs stirbt Philipp Mickenbecker am 9. Juni 2021 im Kreis seiner Freunde. Auch gut zwei Wochen nach seinem Tod ist sein Name noch überall in den Medien präsent und damit auch ein starkes Zeugnis.
Leben fürs Allgemeinwohl
Andreas Stalder setzt sich gerne ehrenamtlich ein und hat grossen Respekt vor allen, die ihre Zeit unentgeltlich fürs Allgemeinwohl investieren. Er freut sich über jedes Engagement – unter anderem bei «Die Dargebotene Hand».
Kampf gegen Drogen und HIV
Der Arzt William Cooke kämpft an vorderster Front gegen die Opioid- und HIV-Epidemie und erhielt für seinen Einsatz mehrere Preise. Erschöpft fragte er einmal Gott, ob er auf dem richtigen Weg sei. Die Antwort kam von einem unerwarteten Ort.
Zum Start der EM
Immer wieder spricht Romelu Lukaku in Interviews über Gott. Der Fussballstar geht ab heute an der Europameisterschaft 2021 mit Belgien auf Punktejagd und gibt bei jedem Tor Gott die Ehre.
Nicola McDermott
Die australische Hochspringerin Nicola McDermott brach am 18. April 2021 den nationalen Rekord von zwei Metern und klassifizierte sich so für die Olympischen Spiele in Tokio. Ihr eigentliches Ziel ist, dass mehr Sportler von Jesus verändert werden.
Musikalischer Kraftriegel
Country-Sänger Lucas Hoge ermutigt seit mittlerweile drei Jahren jeden Sonntag mit einer Neu-Interpretation von traditionellen und modernen Hymnen. Er betont: «Es gibt viele Höhen, Tiefen und Sorgen.» Doch auf Gott könne man sich verlassen.
Trotzdem wertvoll
Mit seinen Kunden macht er Überlebenstrainings in der Wildnis. Jetzt verrät der Coach und Autor Marcel Hager, was es braucht, um sich nach Niederlagen wieder aufzurappeln.
«Gott ist gross»
Mit dem FC Chelsea holten Thiago Silva und Olivier Giroud den Champions League-Titel. In den sozialen Medien bedanken sich beide bei Gott. «Gott ist gross, er versagt nie», schrieb der Brasilianer Silva bei Instagram.
André Trocmés Einfluss
Am 5. Juni vor 50 Jahren starb André Trocmé. Im Zweiten Weltkrieg war er Landpfarrer in einem Dorf der Haute-Loire in Südostfrankreich. Als die Juden aus der Umgebung verfolgt wurden, bat er seine Gemeinde um Hilfe.
Werner Roth
Mit 18 erhält er eine Auszeichnung als Scharfschütze. In der Rekrutenschule stellt sich heraus, dass er an einer unheilbaren Augenkrankheit leidet. Schrittweise erblindet Werner Roth und verliert dabei fast alles, was ihm lieb ist.

Anzeige

Anzeige