Chemiker Dr. James Tour
Heute gehört er zu den 50 einflussreichsten Männern der Welt. Schon während seines Studiums war der jüdische James Tour davon überzeugt, dass er eigentlich ein guter Mensch sei. Bis ihm jemand einen Bibelvers vorlas, der direkt seine Sucht ansprach.
Er mordete für die Taliban
Anil war ein aktives Mitglied der Taliban. Viele Menschen starben durch ihn. Später quälten ihn Alpträume und Ruhelosigkeit. Bis er eines Tages auf ein christliches Programm stiess. Wie konnte es sein, dass dieser Jesus auch Mörder liebt?
Mode und Glaube
Auch Karrierefrauen stellen sich die grossen Fragen des Lebens nach Sinn und Ewigkeit, beobachtete die Britin Yimika Awogbade. Für diese Zielgruppe kreierte sie das Mode- und Hintergrund-Magazin «Magnify» sowie eine Webseite.
Nach Überlebenskampf in der Kälte
Nach seiner Karriere als Eishockey-Profi gleitet Eric LeMarque in Drogen ab. Als er eine Pistenräumung missachtet, fährt er in einem Wintersturm mit dem Snowboard in die Wildnis, wo er bei Eiseskälte eine Woche ausharrt. Das ist sein Weckruf.
Planeten und Herzen erreichen
Der NASA-Wissenschaftler Clifton Arnold forscht unter der Woche an Raumfahrt-Projekten, am Sonntag erreicht er durch eine neu gegründete Gemeinde junge Afroamerikaner. Seine Vision soll in ganz Louisiana weiter verbreitet werden.
Nach drei Fehlgeburten
Als Julia Sadler mit ihrem Mann eine Familie gründen möchten, ahnt sie nicht, welch schwere Zeit vor ihnen liegt. Drei Mal wird sie schwanger. Drei Mal hat sie eine Fehlgeburt. Doch in der tiefen Trauer wächst das Vertrauen, dass Gott da ist.
Ronnie trotzt «Florence»
Auge in Auge mit dem Wirbelsturm: Ein Mann, der nur als Ronnie bekannt ist, ist zum Helden mitten im Hurrikan geworden. Nicht zum ersten Mal reist er in ein Sturmgebiet, um dort Obdachlosen zu helfen.
Zum Tod von Daniel Küblböck
«Er konnte unheimlich traurig und depressiv sein», erinnert sich Dieter Bohlen, der Daniel Küblböck (33) rund 16 Jahre kannte. Der «DSDS»-Dritte von 2003 und spätere Reality-Star kämpfte lange gegen Depressionen.
Erfolg, Reichtum und die totale Leere
Durch eine Geschäftsidee ist Nathanael Draht mit Mitte Zwanzig schon mehrfacher Millionär. Doch obwohl er sich alle seine Träume erfüllt, stellt sich statt Glücksgefühlen nur Leere ein. Dann stösst er auf ein Zitat von Jesus und das verändert alles.
Sephton Henry
Aus einem zerbrochenen Haus kommend, versuchte sich der Brite Sephton Henry auf der Strasse irgendwie durchzuschlagen. Er geriet auf die schiefe Bahn. Im Zuge der Londoner Unruhen kam er hinter Gitter. Dort begann er in der Bibel zu lesen...

Anzeige

Anzeige